Abteilungen

Berichterstattungsstelle Menschenhandel

Seit November 2022 ist das Deutsche Institut für Menschenrechte von der Bundesregierung mit einer kontinuierlichen und unabhängigen innerstaatlichen Berichterstattung zur Umsetzung der Europaratskonvention gegen Menschenhandel Nr. 197 (Übereinkommen des Europarats zur Bekämpfung des Menschenhandels) betraut. Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat die Berichterstattungsstelle Menschenhandel eingerichtet, welche durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird.

Die Einrichtung einer Berichterstattungsstelle ergibt sich aus den Verpflichtungen zur Einsetzung einer nationalen Berichterstattungsstelle aus Artikel 29 Abs. 4 der Europaratskonvention gegen Menschenhandel und aus Artikel 19 der EU-Richtlinie 2011/36/EU zur Verhütung und Bekämpfung des Menschenhandels und zum Schutz seiner Opfer.

Welche Auswirkung hat die Arbeit der Berichterstattungsstelle Menschenhandel?

  • Kontinuierliche Aufmerksamkeit und Sensibilisierung für das Thema Menschenhandel wird auf deutscher, europäischer und nationaler Ebene erzeugt.
  • Eine bundeseinheitliche Datenerhebung zum Thema Menschenhandel wird in Bund und Ländern vorangetrieben und dadurch eine bessere Verwendung und Bewertung vorhandener Daten erzielt.
  • Die Erhebung weiterer für Menschenhandel relevanter Daten wird animiert und unterstützt.
  • Empirisch fundierte Aussagen zum Umsetzungsstand der Europaratskonvention gegen Menschenhandel und der EU-Menschenhandelsrichtlinie in Deutschland sind möglich. Diese Aussagen unterstützen zukünftig die Regierung, Verwaltung und Zivilgesellschaft bei ihrer Arbeit.
  • Politische Prozesse im Bereich Menschenhandel werden unabhängig und wissenschaftlich durch die Berichterstattungsstelle begleitet und unterstützt.
  • Der Schutz und die Unterstützung von Betroffenen von Menschenhandel stehen im Vordergrund.

Die Vernetzung mit aktiven Akteur*innen im Bereich Menschenhandel ist ein zentrales Anliegen der Berichterstattungsstelle Menschenhandel. Sie können uns gerne unter bst.menschenhandel@institut-fuer-menschenrechte.de kontaktieren.

Meldungen und Pressemitteilungen

Aktuelles

Rechtssprechungsdatenbank Menschenhandel

Seit Beginn des Jahres 2022 wird die Rechtsprechungsdatenbank des KOK e.V. in Zusammenarbeit mit der Berichterstattungsstelle Menschenhandel fortgeführt. Die kostenfreie Datenbank beinhaltet relevante Entscheidungen nationaler und internationaler Gerichte zum Thema Menschenhandel und Ausbeutung sowie zu Bereichen, die damit im thematischen Zusammenhang stehen. Die Datenbank richtet sich vornehmlich an Rechtsanwält*innen, Mitarbeitende von Fachberatungsstellen und an die interessierte Öffentlichkeit.

Screenshot der Startmaske der Rechtssprechungsdatenbank gegen Menschenhandel
© Rechtssprechungsdatenbank KOK e.V.

Ansprechpartner*innen

Naile Tanış trägt ihre Haare nach hinten gebunden. Sie trägt eine weiße Bluse.
© DIMR/A. Illing

Naile Tanış

Leitung der Berichterstattungsstelle Menschenhandel

Telefon: 030 259 359 – 306

E-Mail: Tanis(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Kurzbiografie Naile Tanış

© DIMR/B. Dietl

Anna Bußmann-Welsch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
(abwesend bis 2024)

Telefon: 030 259 359 - 250

E-Mail: Bussmann-welsch(at)institut-fuer-menschenrechte.de

© DIMR/B. Dietl

Charlotte Felbinger

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 030 259 359 - 44

E-Mail: felbinger(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Kurzbiografie Charlotte Felbinger

Portrait von Vinda Gouma. Ihr Blick ist der Kamera zugewandt und sie lächelt leicht. Sie trägt ihr langes Haar zurückgebunden hinter den Schultern und trägt einen rosafarbenen Blazer mit einem schwarzen Oberteil darunter.
© DIMR/B. Dietl

Vinda Gouma

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 030 259 359 - 308

E-Mail: gouma(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Konstantin Häusler
© DIMR/B. Dietl

Konstantin Häusler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: 030 259 359 – 301

E-Mail: haeusler(at)institut-fuer-menschenrechte.de

© DIMR/B. Dietl

Bettina Krestel

Projektassistentin

Telefon: 030 259 359 - 28

E-Mail: krestel(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Anja Liebig

Projektassistentin

Telefon: 030 259 359 - 447

E-Mail: liebig(at)institut-fuer-menschenrechte.de

© DIMR/B. Dietl

Anne-Kathrin Krug

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 030 259 359 - 126

E-Mail: krug(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Kurzbiografie Anne-Kathrin Krug

Portrait von Tobias Seitz. Er hat kurze dunkelbraune Haare, einen dunklen Bart und trägt einen schwarzen Pullover.
© DIMR/B. Dietl

Tobias Seitz

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Telefon: 030 259 359 – 302

E-Mail: seitz(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Teona Tschaidse

Studentische Mitarbeiterin

Telefon: 030 259 359 – 303

E-Mail: tschaidse(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Zum Seitenanfang springen