Publikationen

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb

Zum Warenkorb
Tipp! Wenn Sie eine Wortgruppe in Anführungszeichen setzen, erhalten Sie nur noch Ergebnisse, in denen die Wörter in der gleichen Form und in der gleichen Reihenfolge wie innerhalb der Anführungszeichen vorkommen.
Information | 11/2022

Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen

Menschenrechtliche Grundlagen

Menschen mit Behinderungen können sich mit Hilfe des Persönlichen Budgets die notwendigen Leistungen zur Teilhabe eigenständig organisieren. Das ermöglicht ihnen, ein selbstbestimmteres Leben zu führen. Im Folgenden werden die…

Nicht gedruckt erhältlich

Information | 11/2022

Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen in Deutschland

In diesem Text geht es um das Persönliche Geld für Menschen mit Behinderungen. In schwerer Sprache heißt es: Persönliches Budget. Das Wort Budget wird so aus-gesprochen: büd schee. In diesem Text heißt es: Persönliches Geld.…

Nicht gedruckt erhältlich

11/2022

Abschlussbericht: Evaluation der Niedersächsichen Aktionspläne Inklusion. Ein gemeinsames Projekt der Prognos AG und des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Im Auftrag des Niedersächsichen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung haben die Prognos AG und die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte die…

Nicht gedruckt erhältlich

Information | 11/2022

Das Wohl des Kindes bei Eltern in Haft

Recht auf Kontakt nach Artikel 9 der UN-Kinderrechtskonvention

Kinder haben ein Recht auf Umgang mit beiden Elternteilen. Dieses Recht gilt auch, wenn durch eine Inhaftierung der Umgang erschwert ist. Welche Vorgaben die UN-Kinderrechtskonvention hierzu macht, was eine Haft für das…

Nicht gedruckt erhältlich

Stellungnahme | 11/2022

Verbot von in Zwangsarbeit hergestellten Produkten auf dem Unionsmarkt – zum Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Verordnung

Das Institut begrüßt, dass die EU-Kommission einen Vorschlag vorgelegt hat, der Produkte, die durch Zwangsarbeit hergestellt wurden, auf dem Unionsmarkt verbietet. Die vorgeschlagene Verordnung kann ein wichtiger Aspekt sein,…

Nicht gedruckt erhältlich

Position | 11/2022

Berliner Maßnahmenplan zur UN-BRK weiterentwickeln

Empfehlungen zur Hälfte der Laufzeit

Der Maßnahmenplan „Berlin Inklusiv 2020 - 2025“ wird derzeit durch die Landesregierung umgesetzt. Im kommenden Jahr steht ein Zwischenbericht zum Umsetzungsstand an. Um rechtzeitig Impulse für die Weiterentwicklung des…

Nicht gedruckt erhältlich

Position | 11/2022

Menschen mit Behinderungen müssen mit-reden

Ideen für den Berliner Maßnahmen-Plan

Das ist ein Plan für Berlin. Darin steht: Das will Berlin von 2020 bis 2025 machen: Für mehr Inklusion und Teilhabe. In dem Plan geht es um Aufgaben aus der UN-BRK. Das ist ein Vertrag. Er heißt auch UN-Vertrag. Diesen Vertrag…

Nicht gedruckt erhältlich

Stellungnahme | 11/2022

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Einführung eines Chancen-Aufenthaltsrechts und zum Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung der Asylgerichtsverfahren und Asylverfahren

Beratung im Ausschuss für Inneres und Heimat

Das Institut begrüßt die Zielsetzung des Gesetzentwurfs zur Einführung eines Chancenaufenthaltsrechts, langjährig Geduldeten eine Aufenthaltsperspektive zu eröffnen. Damit jedoch die Zahl der langjährig Geduldeten auch…

Nicht gedruckt erhältlich

Als PDF herunterladen
Nicht barrierefrei
Stellungnahme | 11/2022

Empfehlungen für die 27. UN-Klimakonferenz (COP27) in Scharm al-Scheich

Das Pariser Klimaabkommen ist eindeutig: Maßnahmen gegen den Klimawandel sollen an den Menschenrechten ausgerichtet werden. Dies sollte entsprechend die Maßgabe für die Verhandlungen der Vertragsstaaten auf der 27.…

Nicht gedruckt erhältlich

Stellungnahme | 10/2022

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung – Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes

BT-Drucksache 20/3877

Der vorliegende Gesetzentwurf hat sich zum Ziel gesetzt, die vom Bundesverfassungsgericht festgestellte Schutzpflicht aus Artikel 3 Absatz 3 Satz 2 Grundgesetz umzusetzen und eine Benachteiligung aufgrund einer Behinderung bei…

Nicht gedruckt erhältlich

Als PDF herunterladen
Nicht barrierefrei
nach oben