Publikationen

Positionen

Barrieren im Einzelfall überwinden: Angemessene Vorkehrungen gesetzlich verankern (auch in Leichter Sprache)

Positionen Nr. 5. Menschen mit Behinderungen haben nach der UN-Behindertenrechtskonvention ein Recht auf „angemessene Vorkehrungen“. Dadurch soll erreicht werden, dass sie ihre Rechte gleichberechtigt mit nicht-behinderten Menschen wahrnehmen können. Die deutsche Rechtsordnung kennt angemessene Vorkehrungen bislang allerdings nur in seltenen Fällen. Die Publikation der Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention erläutert, was die Konvention unter angemessenen Vorkehrungen versteht und macht Vorschläge, wie sie im deutschen Recht gesetzlich verankert werden können.

Hinweis: Von dieser Publikation können wir pro Privatperson 1 Exemplar versenden, pro Organisation höchstens 3 Exemplare.

Preis: 0,00 €(kostenlos)
Als PDF herunterladen
Nicht barrierefrei

Autor_in: Valentin Aichele
Themen: Rechte von Menschen mit Behinderungen
Herausgeber: Deutsches Insitut für Menschenrechte

Größe: (PDF, 326 KB)
ISBN: 978-3-942315-59-3 (PDF)
ISSN: 2190-8885 (PDF)
Seiten: 9
Erschienen: 01/2012

Mehr zu diesem Thema

nach oben