Kurzbiografien

Melanie Wündsch, wissenschaftliche Mitarbeiterin

© Karwan Photos

Melanie Wündsch arbeitet seit 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Menschenrechte zum Thema Wirtschaft und Menschenrechte. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte sind die AG „Wirtschaft und Menschenrechte“, der Erarbeitungsprozess eines neuen Nationalen Aktionsplans, Sustainable Finance und der UN- Treaty-Prozess.

Zuvor arbeitete sie von 2018 bis 2020 als Referentin im Referat für Menschenrechte und Genderfragen des Auswärtigen Amts. 2017 war sie Human Rights Trainee beim Europäischen Auswärtigen Dienst in Genf. Melanie Wündsch ist Politologin und studierte Politikwissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und an der National University of Singapore. Sie hat einen Masterabschluss in Menschenrechte und Demokratisierung des European Inter-University Centre for Human Rights in Venedig.

nach oben