Publikationen

Stellungnahme

Hürden beim Familiennachzug

Das Recht auf Familie für international Schutzberechtigte

Nach wie vor sind international Schutzberechtigte, also anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte, in Deutschland mit gravierenden rechtlichen und praktischen Problemen konfrontiert, wenn sie ihre Familien nachholen möchten. Viele von ihnen sind seit Jahren von ihren Eltern, Kindern oder Geschwistern getrennt.

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat sich in einer Stellungnahme mit den aktuellen Hürden beim Familiennachzug zu unbegleiteten minderjährigen international Schutzberechtigten, insbesondere dem Geschwisternachzug, sowie der Nachzugsregelung zu subsidiär Schutzberechtigten beschäftigt. Zudem werden die praktischen Schwierigkeiten beim Nachweis der Familienzugehörigkeit beleuchtet.

Nicht gedruckt erhältlich

Themen: Asyl/Flucht, Kinderrechte
Herausgeber: Deutsches Institut für Menschenrechte

Größe: (PDF, 272 KB)
Seiten: 12
Erschienen: 12/2020

Mehr zu diesem Thema

nach oben