Publikationen

Stellungnahme

BVerfG-Verfahren zum Geschlechtseintrag

Amicus-Curiae-Stellungnahme gem. § 27a BVerfGG im Verfahren 1 BvR 2019/16

Gegenstand der Verfassungsbeschwerde ist die Frage, ob die beschwerdeführende intergeschlechtliche Person durch die Abweisung ihres Antrags, ihren Geschlechtseintrags im Geburtenregister in „inter/divers“ zu ändern, in ihren Grundrechten verletzt wurde. Die Stellungnahme beschränkt sich daher auf eine knappe Darstellung der für die vorliegende Verfassungsbeschwerde besonders relevanten Ergebnisse; vertiefend wird auf das Gutachten verwiesen.

Nicht gedruckt erhältlich

Als PDF herunterladen
Nicht barrierefrei

Themen: Kinderrechte, Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität
Herausgeber_in: Deutsches Institut für Menschenrechte

Größe: ( PDF , 221 KB )
Seiten: 10
Erschienen: 11/2017

Mehr zu diesem Thema

nach oben