Zeitschrifteninhaltsdienst

Mit unserem Zeitschrifteninhaltsdienst informieren wir Sie über aktuelle menschenrechtlich relevante Zeitschriftenartikel aus unserem Bestand. Sofern die Zeitschrift, Artikel oder Inhaltsverzeichnisse online eingesehen werden können, ist ein Link hinterlegt. Der Printbestand ist in der Institutsbibliothek vor Ort verfügbar.

Zeitschrifteninhaltsdienst vom 01.08.2022

Asylmagazin: Zeitschrift für Flüchtlings- und Migrationsrecht

Auswahl aus Heft 7-8/2022
Beiträge
  • Benjamin Scholz / David Werdermann: Wohnung zweiter Klasse? Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung in Flüchtlingsunterkünften, S. 235-241
  • Anne Pertsch: Rechtsbehelfe bei Dublin-Familienzusammenführung. EuGH-Generalanwalt zu den subjektiven Rechten von unbegleiteten Minderjährigen, S. 242-246

nur Printbestand

Blätter für deutsche und internationale Politik

Auswahl aus Heft 8/2022
Kommentare
  • Jonas Wipfler: Raus aus der Grauzone: Für eine humane Migrationspolitik der EU, S. 21-24
Analysen und Alternativen
  • Philipp Lepenies: Verzicht als erste Bürgerpflicht: Gegen die Politik des Laissez-faire, S. 61-68
  • Siri Hustvedt: Der weibliche Körper als Staatseigentum, S. 85-92
  • Peter Laudenbach: »Die Entsiffung des Kulturbetriebs«. Der rechte Angriff auf Kunst und Medien, S. 103-110

nur Printbestand

Femina Politica

Auswahl aus Heft 1/2022
Schwerpunkt: Vor der Tür. Intersektionale Dimensionen von Armut und Ausbeutung
  • Brigitte Bargetz / Jana Günther: Armut als Baustelle: Intersektional feministische Interventionen. Einleitung, S. 9-33
  • Hannah-Maria Eberle: Kapitalistische Strukturlogiken in der neuen Mitleidsökonomie, S. 48-63
  • Christopher Wimmer: Existenzielle Bedrohung und Entwürdigung. Armut, Gewalt und Wohnungslosigkeit im Alltag marginalisierter Frauen, S. 63-77
Forum
  • Friederike Beier: Kinder, Küche, COVID – materialistisch-feministische staatstheoretische Perspektiven auf die Regierung von Care-Arbeit in der Pandemie, S. 87-95
  • Brigitte Temel: Best Practice: Gewaltschutz im Zeichen von COVID-19, S. 95-103
Tagespolitik
  • Sarah Classen: Debatten um Schwangerschaftsabbruch. Der Kampf um reproduktive Rechte dauert an, S. 114-118
  • Gabriele Wilde: Mit allen Folgen für die demokratische Gesellschaft: Gender-Narrative im AfD-Wahlprogramm 2021, S. 119-123

nur Printbestand

Feminist Legal Studies

Auswahl aus Heft 2/2022
Articles
  • Flora Renz / Davina Cooper: Reimagining gender through equality law: What legal thoughtways do religion and disability offer?, S. 129-155
  • Serhii Lashyn: Transgender EU citizens and the limited form of Union citizenship available to them, S. 201-218

Die Friedens-Warte: Journal of International Peace and Organization

Auswahl aus Heft 1-2/2022
Thema: Gesellschaftliche Spaltungen und sozialer Zusammenhalt in Krisensituationen
Beiträge / Articles
  • Dennis Dijkzeul / Isabel Franzke: Die Förderung sozialen Zusammenhalts durch internationale Organisationen, S. 167-195
  • Carolin Funke: Barrieren abbauen und Teilhabe fördern: Die Inklusion von Menschen mit Behinderung in humanitären Krisen, S. 196-216

nur Printbestand

German Law Journal: GLJ

Auswahl aus Heft 5/2022
  • Daniel Bertram: Environmental justice “light”? Transnational tort litigation in the corporate Anthropocene, S. 738-755
  • Practicing reflexivity in international law: Running a never-ending race to catch up with the western international lawyers, S. 756-768

Humanitäres Völkerrecht: Journal of International Law of Peace and Armed Conflict

Auswahl aus Heft 1-2/2022
Themenschwerpunkt: Nichtstaatliche Akteure
Beiträge
  • Peter Biesenbach: Der Beitrag der nordrhein-westfälischen Justiz bei der Verbreitung des humanitären Völkerrechts, S. 7-13
Artikel
  • Christin Marie Bücher: Human rights due diligence during the COVID-19 pandemic, S. 50-62
  • Aaron Dumont: Ecocide: A new hope to save the environment or just another dead loss?, S. 63-76
  • Viktoria Wollenberg: Das Verbot der Aushungerung im bewaffneten Konflikt: Gestärkt oder geschwächt durch die Einfügung des Artikels 8 (2) (e) (xix) IStGH-Statut, S. 94-111

nur Printbestand

Klima und Recht: Zeitschrift für das gesamte Klimarecht (KlimR)

Auswahl aus Heft 6/2022
Aufsätze
  • Dirk Hanschel / Morgane Schultze: Menschenrechtliche Aspekte des Klimaschutzes, S. 166-171
  • Theresa Rath / Felix Ekardt: EU-Sozialrecht und digitale Transformation im Zuge der EU-Energiewende, S. 171-176
  • Dirk Böhler / Theresia Crone: Der Globale Kohlenstoffhandel nach COP 26, S. 176-180
Auswahl aus Heft 7/2022
Aufsätze
  • Marcus Schladebach / Viviane Triems: Water Grabbing als Völkerrechtsproblem, S. 198-202
  • Andreas Rosenauer / Jonathan Steinthal: Der Umgang mit Klima- und Umweltschutzkriterien im Vergaberecht, S. 202-207
  • Michael Rodi: Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht als Instrumente der Klimapolitik, S. 207-212

nur Printbestand

Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für Öffentliche und Private Fürsorge: NDV

Auswahl aus Heft 7/2022
Aus dem deutschen Verein
  • Britta Spilker: Die Strategie der Europäischen Union für die Rechte von Menschen mit Behinderung 2021-2030, S. 357-364

nur Printbestand

Wohnungslos: Aktuelles aus Theorie und Praxis zur Armut und Wohnungslosigkeit

Auswahl aus Heft 2/2022
  • Falk Roscher: Die Paragraphen 67 ff. Sozialgesetzbuch XII - mehr als ein Rechtsanspruch im Wohnungsnotfall!, S. 38-41.

nur Printbestand

Zeitschrift für Menschenrechte (Zfmr)

Heft 1/2022
Thema: Die Menschenrechte des Kindes
  • Johannes Giesinger: Kinder, Rechte und Autonomie, S. 10-27
  • Stefan Weyers: Zwischen Schutz und Partizipation, Achtung und Eugenik. Historische Konzeptionen kindlicher Rechte bei Kate Wiggin, Ellen Key, Eglantyne Jebb und Janusz Korczak, S. 28-48
  • Wulf Kellerwessel: Das Recht der Kinder auf Religionsfreiheit – im Kontext der Rechte von Erziehungsberechtigten und staatlichen Pflichten, S. 50-65
  • Olga Rollmann: „Ich glaube, jeder hat sich schon mal gedemütigt gefühlt, aber es war nie etwas so Großes“ – Verletzungen der Menschenwürde in den Erfahrungswelten Jugendlicher, S. 66-86
  • Cornelia Jonas / Torsten Krause: Kinderrechte in der digitalen Welt gewährleisten, S. 88-105
  • Andrea Schapper: Kinderrechte im Kontext von Klimawandel, Klimakrise und Klimapolitik, S. 106-126
  • Jonas Schubert: Ein Update für die UN-Kinderrechtskonvention? Kinderrechtliche Ansätze für die Auseinandersetzung mit der globalen Umweltkrise, S. 127-159
  • Donald Riznik: Kindersoldaten im Visier des Völkerrechts, S. 160-173
Aus aller Welt
  • Stephan Gerbig / Michael Krennerich: Kinderrechte und Schule in Europa – aus Sicht der Menschenrechtsvertragsorgane der Vereinten Nationen, S. 174-201
Forum
  • Heiner Bielefeldt: Schieflagen und Ausblendungen. Eine Antwort auf Wulf Kellerwessel, S. 202-206
  • Cornelius Trendelenburg: Kinderrechte im Grundgesetz – leere Symbolik, radikaler Umbruch, tertium non datur?, S. 207-218
Profile
  • Caroline Ausserer / Inga Jahn / Klaus Jetz / Ingrid Wenzl: „Es ist ein täglicher Kampf“ – Portraits von LSBTI, S. 219-235

nur Printbestand

Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP)

Auswahl aus Heft 5/2022
Themen der Zeit
  • Thomas Gutmann / Bijan Fateh-Moghadam: Geplante Regelung der Triage – Grundrechtsschutz als Farce, S. 130-132
  • Martin Heger: Chatkontrollen zur Bekämpfung von Kinderpornografie?, S. 133-136
  • Tobias Bomsdorf / Berthold Blatecki-Burgert: Lieferketten-Richtlinie und Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, S. 141-144
  • Moses Wiepen: Anti-SLAPP-Richtlinie und deutscher Umsetzungsbedarf, S. 149-152
  • Josef Franz Lindner: Zum Umgang mit Pandemien. Anmerkungen zur Stellungnahme des Deutschen Ethikrats vom 4.4.2022, S. 159-161
  • Wolfgang Weiß: Zur Zukunft Europas: Plädoyer für eine Vertragsreform, S. 162-165
Zwischenruf
  • Hans-Jürgen Förster: Verfolgung nationalsozialistischer Morde: Ludwigsburg? Karlsruhe!, S. 165-166

nur Printbestand

Zeitschrifteninhaltsdienst vom 18.07.2022

Deutsche Jugend: Zeitschrift für die Jugendarbeit

Auswahl aus Heft 7-8/2022
Beiträge
  • Mirjana Zipperle u.a.: Kinder in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit – Nutzungsweisen und Perspektiven aus Sicht der Adressatinnen und Adressaten, S. 301-307
  • Larissa von Schwanenflügel u.a.: Die sechs A und das O der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, S. 308-315
  • Peter-Ulrich Wendt: „… ist Corona natürlich ein Mistding!“ Beobachtungen zur offenen und verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit unter pandemischen Bedingungen (I), S. 325-333
  • Albert Scherr / Benedikt Sturzenhecker: Bildung, Offene Jugendarbeit, Sozialpädagogik. Eine Replik auf Werner Lindner, S. 334-341

nur Printbestand

Deutsche Richterzeitung (DRIZ)

Auswahl aus Heft 7-8/2022
Themen des Monats
  • Johannes Schmidt: Neue Wege bei der Digitalisierung der Justiz in Hessen, S. 290-291

  • Katarina Barley: Trotz Reformgesetz: Schlechte Aussichten für den Rechtsstaat in Polen, S. 292-293

  • Ingo Werner: EU-Justizbarometer 2022 zeigt Handlungsbedarf an vielen Stellen, S. 298-299

Pro & Contra
  • Peter Biesenbach / Benjamin Strasser: Anlassloses Speichern gegen Kindesmissbrauch, S. 302-303

Aufsätze
  • Kai Ambos / Susann Aboueldahab: 20 Jahre Internationaler Strafgerichtshof – eine kritische Bilanz, S. 316-319

  • Eike Fesefeldt: Ermittlungen in der Ukraine als Chance für die Anklagebehörde des IStGH, S. 320-323

nur Printbestand

Forum Jugendhilfe: AGJ-Mitteilungen

Heft 2/2022
Im Fokus: Gesundheitsförderung
  • Anna Lena Rademaker: Gesundheitsförderung in der Kinder- und Jugendhilfe, S. 4-12

  • Christa Frenzel: Lehren aus der Pandemie: Empfehlungen zur Gesundheitsförderung - nicht nur für die Kinder und Jugendhilfe, S. 13-20

  • Jörg Freese: Kinder- und Jugendmedizin in den Gesundheitsämtern an der Schnittstelle zur Kinder- und Jugendhilfe, S. 21-23

  • Der Beirat der Bundesstiftung Frühe Hilfe und des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen: Zwischenruf des Beirats der Bundesstiftung Frühe Hilfen und des NZFH zur Umsetzung des Paktes für den Öffentlichen Gesundheitsdienst, S. 24-25

  • Stephanie Bremstahler / Till Hoffmann / Erik Schäffer: Politisch strukturelle Verankerung als Erfolgsfaktor der Frühen Hilfe, S. 26-30

  • Renate Schepker: Herausforderungen der Pandemie für Kinder und Jugendliche und ihre Familien, S. 31-36

  • Susanne Borkowski / Raimund Geene: Gesundheitsförderung in Kindertageseinrichtungen, S. 37-43

  • Angelina Bänsch / Sandra Anders: GUT DRAUF - qualifizierte Gesundheitsförderung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, S. 44-48

Weitere Themen
  • Angela Smessaert: Inklusive Kinder- und Jugendhilfe gestalten: Der Prozess kommt in Fahrt, S. 49-55

nur Printbestand

Internationale Politik (IP)

Auswahl aus Heft 4/2022
Thema: Kiews Kampf, Europas Pflicht
Unterm Radar
  • Bettina Rühl: Kongo, ein blutiger Albtraum, S. 12-14
Titelthema
  • Daniela Schwarzer: Demaskiert in einer neuen Welt, S. 18-24
  • Interview mit Jaroslav Kurfürst: „Die Ukraine ist eine der wichtigsten Prioritäten“, S. 25-30
  • Hanns W. Maull: Europäische Sicherheitsordnung, S. 31-36
  • Steffen Angenendt / David Kipp / Anne Koch: Zeitenwende in der Asyl- und Migrationspolitik?, S. 37-41
  • Andreas Wittkowsky: Leuchtendes europäisches Signal für finstere Zeiten, S. 50-51
  • Guido Steinberg: Nahöstliche Instabilitäten, S. 52-57
Internationale Politik. Weltspiegel
  • Christian Mölling: Keine Gewalt ist keine Lösung, S. 71-76
  • Silvia Stöber: Die Seuche der Desinformation, S. 77-81
  • Carsten Wieland: Putins Blutspur von Syrien in die Ukraine, S. 86-89
  • Martin Kipping: Klimaschutz als Kollateralschaden?, S. 90-94
  • Heike Vesper: Eine Dekade für den Meeresschutz, S. 95-99
Essay
  • Heinrich August Wikler: Die Legende von der versäumten Chance, S. 106-113

nur Printbestand

Internationale Politik (IP): Special

Auswahl aus Heft 4/2022
Special: Standhalten! Europas Kampf für die Rechtsstaatlichkeit
Inhalt
  • Angelika Nußberger: Gefahr für das europäische Erbe, S. 4-9
  • Anna-Sophie Humer-Hager: Rechtsstaatlichkeit gehört zu den Grundwerten der Europäischen Union, S. 10-11
Justiz und Gewalteinteilung
  • Franziska Rinke: Zwingende Unabhängigkeit, S. 14-19
  • Anna-Lena Kirch: Jetzt erst recht, S. 20-25
Die Kraft der Zivilgesellschaft
  • Bernhard Knoll-Tudor / Márta Pardavi: Bedrohte Freiheit Europas, S. 46-51
  • Maciej Taborowski: Niedergang des Rechtsstaats, S. 54-55

Journal of Human Rights

Heft 2/2022
Special Issue: Human rights on the edge: The future of international human rights law & practice
Contents
Human rights on the edge: Foreword
  • Alison Brysk: The future of human rights: A research agenda, S. 117
Introduction
  • Tricia Redeker Hepner / Heather Smith-Cannoy: Introduction to human rights on the edge: The future of international human rights law and practice, S. 118-122
Articles
  • Suparna Chaudhry / Andrew Heiss: NGO repression as a predictor of worsening human rights abuses, S. 123-140
  • Kamari Maxine Clarke: New frontiers in international human rights: Actionable nonactionables and the (non)performance of perpetual becoming, S. 141-157
  • Sarbani Sharma: Epistemes of human rights in Kashmir: Paradoxes of universality and particularity, S. 158-173
  • Nisa Göksel / Jaimie Morse: “Legal exhaustion” and the crisis of human rights: Tracing legal mobilization against sexual violence and torture of Kurdish women in state custody in Turkey since the 1990s, S. 174-190
  • Shanna Corner: The boundaries of religion in international human rights law, S. 191-209
  • Anntiana Maral Sabeti: Disentangling gendered peace: Observing gendered peace in policy, S. 210-226
  • Andrea Vilán: The evolution of the global movement to end child marriage, S. 227-244

Journal of Human Rights and Social Work

Heft 2/2022
  • Cathryne L. Schmitz/ Shirley Gatenio Gabel: Editorial, S. 116-117
  • Diana Franco / Michelle Sunkel / Patricia Sherman: Social work with transgender survivors of human trafficking: Implications for practice, S. 118-127
  • Alex Redcay / Elisabeth Counselman-Carpenter / Gretchen Wade: Public accommodations for LGBTQ individuals: Current policies, pending debates, S. 128-137
  • Itai Mafa / Tapiwa Simango: Exploring the “thigh-for-marks” phenomenon among public universities in Zimbabwe, S. 138-147
  • Apurvakumar Pandya / Alex Redcay: Impact of COVID-19 on transgender women and hijra: Insights from Gujarat, India, S. 148-157
  • Grace Chammas: Human rights–based practice in social work: The case of asylum seekers in Canada, S. 158-167
  • Charles Kiiza Wamara u.a.: Refugee integration and globalization: Ugandan and Zimbabwean perspectives, S. 168-177
  • David Androff / Cherra Mathis: Human rights–based social work practice with immigrants and asylum seekers in a legal service organization, S. 178-188
  • Lori Sousa-Meixell / Sook Hyun Kim / Hiie Silmere: An exploration of human rights and social work education in the United States, S. 189-201
  • Kate Saxton / Rebecca Rowbotham / John Read: Managing or mentoring? Reflections on the role modelling of human rights within Australian social work field education, S. 202-210
  • Kellie Thompson / Lindsey Manshack / Jenifer Van Schuyver: The significance of indigenous field education: an analysis of the social workers advancing through grounded education program, S. 211-222

Polis: Report der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung

Auswahl aus Heft 2/2022
Schwerpunkt: Politik der Politischen Bildung?!
Fachbeiträge
  • Franziska Wittau / Bettina Zurstrassen: Governance-Strategien für politische Bildung - am Beispiel von #Sowibleibt, S. 7-9

  • Hans-Joachim von Olberg: Die Vorgeschichte der DVPB bis zu ihrer Gründung 1965, S. 10-13

  • Werner Friedrichs: Terra democratica - demokratiepolitische Kartographie. Wie kommende Demokrat*innen orientieren?, S. 17-20

  • Julika Bürgin: Zur Politik der Demokratiebildung, S. 14-16

nur Printbestand

Streit: Feministische Rechtszeitschrift

Heft 2/2022
Inhalt
  • Sabine Heinke: Auswirkungen der Istanbul-Konvention auf die familiengerichtliche Amtsermittlung in Sorge- und Umgangssachen, S. 52-62

  • Alma Laiadhi: Femopatriotismus à la tunisienne – Bedingungen der Durchsetzung von Geschlechtergerechtigkeit in Tunesien, S. 63-70

  • Anna Kompatscher: Urteil des EGMR vom 16.09.2021 X v. Polen: Sorgerechtsentzug für ein Kind kann nicht mit der sexuellen Orientierung eines Elternteils begründet werden, S. 71-74

  • Beschluss. OLG Frankfurt Main, § 1684: Kein Wechselmodell bei mangelnder Kooperations- und Kommunikationsbereitschaft, S. 74-76

  • Beschluss. OLG Brandenburg, § 1684: Bedingungen für die Anordnung eines Wechselmodells, S. 76

  • Beschluss. OLG Frankfurt a.M., §§ 1626, 1685, Abs. 1, 1696 BGB, §§ 150, 155 Abs. 2, 160 Abs. 1 S.1 FamFG: Abweisung eines Umgangsantrags der Großmutter, S. 76-78

  • Beschluss. OLG Düsseldorf, §1628 BGB, §22 KunstUrhG: Entscheidungsbefugnis der Mutter bei Veröffentlichung von Kinderfotos in sozialen Netzwerken, S. 79-80

  • Urteil. OLG Frankfurt a.M., § 839 Abs. 1 S. 1 BGB, § 24 Abs. 2 SGB VIII, Art. 34 GG: Schadensersatz für Verdienstausfall wegen fehlendem Kita-Angebot, S. 80-83

  • Beschluss. OLG Frankfurt a.M., §1603 BGB: Pflicht des Vaters zum Vermögenseinsatz für den Mindestunterhalt, S. 83-85

  • Urteil. VG Berlin, §3b Abs. 1 Nr. 4 AsylG: Flüchtlingseigenschaft für alleinstehende Irakerin mit westlichem Lebensstil, S. 85-89

  • Urteil. VG Stuttgart, § 3b Abs. 1 Nr. 4 AsylG: Flüchtlingseigenschaft lesbischer Nigerianerin, S. 89-94

  • Plan International: Mädchen fordern Schutz gegen Falschinformationen im Internet, S. 94-95

nur Printbestand

Welt-Sichten: Magazin für globale Entwicklung und ökumenische Zusammenarbeit

Auswahl aus Heft 7-8/2022
Schwerpunkt: Rohstoffe
  • Sandra Weiss: Grundrechte für Bäume, Wasser und Tiere?, S. 39-41

nur Printbestand

Zeitschrifteninhaltsdienst vom 11.07.2022

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ)

Heft 26–27/2022
Thema: Wissenschaft, Öffentlichkeit, Demokratie
  • "Politik sollte sich nicht hinter einer wissenschaftlichen Bewertung verstecken". Fünf Fragen zu Wissenschaft, Kommunikation und Politik. Fünf Fragen zu Wissenschaft, Kommunikation und Politik an Melanie Brinkmann, S. 4-5
  • Laura Münkler: Demokratie und Expertise. Ambivalenzen und rechtliche Lösungsansätze, S. 7-13
  • Alexander Bogner: (Pseudo-)Wissenschaft und Demokratie im Krisenzeitalter, S. 14-20
  • Alexander Reutlinger / Günther Sandner: Warum demokratische Beteiligung mehr Wissenschaftskompetenz braucht, S. 21-27
  • Senja Post: Zwischen Expertokratie und Wissenschaftspopulismus. Wie die politische Aufladung wissenschaftlicher Expertise polarisiert, S. 28-34
  • Leonhard Dobusch: Objektivität in Anführungszeichen. Über Wissenschaft und Aktivismus, S. 35-41
  • Holger Wormer: Von der Wissenschaftskommunikation zur evidenzbasierten Information, S. 42-48
  • Sabine Maasen, Barbara Sutter: Wissenschaft und Gesellschaft: Neues zur Vertragsgestaltung, S. 49-54

Behindertenpädagogik: Vierteljahresschrift für Behindertenpädagogik und Integration Behinderter in Praxis, Forschung und Lehre

Auswahl aus Heft 2/2022
  • Georg Feuser: Zur »Banalität des Bösen« (Ahrendt) in Feldern der Heil- und Sonderpädagogik. Dilemmata einer Wissenschaft und ihrer Praxis als Artefakt, S. 118-136
  • Hendrik Trescher / Peter Nothbaum: Institutionalisierte Lebenslagen von Menschen mit geistiger Behinderung und Perspektiven pädagogischen Handelns während der COVID-19-Pandemie, S. 137-157
  • Martin F. Reichstein: Exklusionssphären und (k)ein Ende. Nebenfolgen und Perspektiven wohnbezogener Hilfen für Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung und komplexem Unterstützungsbedarf, S. 158-179

nur Printbestand

Betreuungsrechtliche Praxis: Zeitschrift für soziale Arbeit, gutachterliche Tätigkeit und Rechtsanwendung in der Betreuung ; BtPrax

Auswahl aus Heft 3/2022
  • Ulrich Engelfried: Der neue § 1834 BGB - "Umgang" und "Herausgabe" von Betroffenen, S. 77-80
  • Elisabeth Gurke / Bernhard Kießling / Szymon Mazur: Ich sehe was, was du nicht siehst... Freier Wille und Zwang bei Menschen mit psychiatrischer Erkrankung, S. 85-89
  • Michaela Allgeier: Angehöriger und rechtlicher Betreuer - Eine Beziehung zwischen Herausforderungen und Chancen, S. 90-93

nur Printbestand

Blätter für deutsche und internationale Politik

Auswahl aus Heft 7/2022
Kommentare
  • Albrecht von Lucke: Die unsichtbare Mauer: Der Ukraine-Krieg und die Spaltung Europas, S. 5-8
  • Andreas Zumach: Türkei vs. Nato: Die erpresste »Wertegemeinschaft«, S. 13-16
  • Dagmar Röhrlich: Wie die Fliege im Netz: Europa und die russische Atomindustrie, S. 17-20
  • Ann-Kathrin Seidel: AfD vs. Zivilgesellschaft: Angriff auf die Gemeinnützigkeit, S. 37-40
  • Debatte
  • Thomas Greven: Eine Lanze für Militärinterventionen: Das Beispiel Mali, S. 41-46
Analysen und Alternativen
  • David Wallace-Wells: Globaler Hunger: Der Preis des Krieges, S. 49-58
  • Dirk Messner: Taumelnde Weltordnung. Die Zeitenwende und die globale Klimapolitik, S. 59-68
  • Hans-Jürgen Urban: Zeitenwende wohin? Die moralische Empörungsspirale als Sackgasse, S. 79-88
  • Klaus Naumann: Bellizismus oder Selbstbehauptung: Was heißt heute abwehrbereit?, S. 89-94
  • Claus Leggewie: Regime Change gegen Putin? Was denn sonst!, S. 95-100
  • Herfried Münkler: Regime Change gegen Putin? Dringend davon abzuraten!, S. 101-106
  • Kristin Helberg: Syrien helfen – den Menschen, nicht dem Regime!, S. 107-112

nur Printbestand

Europäische Grundrechte-Zeitschrift: EuGRZ

Auswahl aus Heft 9-12/2022
Aufsätze
  • Karin Oellers-Frahm: Ein Sieg ohne Konsequenzen oder doch ein Baustein auf dem Weg zur Beendigung der Gewaltanwendung? Ukraine gegen Russland vor dem IGH – Die einstweilige Anordnung vom 16. März 2022, S. 177-183
  • Paula Rhein-Fischer / Angelika Nußberger: Die Rückkehr des Politischen in der Krise: Pandemiemaßnahmen im Spiegel europäischer Verfassungsrechtsprechung, S. 184-198

nur Printbestand

Gemeinsam leben: Zeitschrift für Inklusion

Heft 3/2022
Thema: Körper
  • Dino Capovilla / Fabian Riemen: Zum Leben im beeinträchtigten Körper, S. 128-134
  • Felix Kappeller: Körper in Referenz: Überlegungen zu Darstellungen von Exoskeletten und ihren Körpern (ohne Körper), S. 135-141
  • Sven Jennessen / Kristin Fellbaum: Der schwer kranke und sterbende Körper: Innen- und Außenperspektiven, S. 142-147
  • Kassandra Ruhm: Wenn Du siehst, wie schön ich bin. Behinderte Körper, Tanz, Fotografie und Vorstellungen von schönen Körpern, S. 148-155
  • Matthias Nagel: ...von einem der weiß, wovon er spricht: Behinderung, Schönheit und Attraktivität, S. 156-160
  • Christian Walter-Klose: Körper-Psyche-Umwelt. Bio-psycho-soziale Determinanten körperlicher Gesundheit und ihre Bedeutung für Inklusion und Teilhabe, S. 161-169
  • Miklas Schulz: Reflexion blinder Wahrnehmungsoption. Das Atmosphärenkonzept der Neuen Phänomenologie und die systemische Aufstellungsarbeit, S. 170-175
Recht
  • Karoline Riegel: Sexuelle Selbstbestimmung und selbstbestimmte Familienplanung im Kontext der UN-BRK, S. 176-180

nur Printbestand

Kritische Justiz

Auswahl aus Heft 2/2022
Aufsätze
  • Johannes Gallon / Anna Kompatscher: Ohne Papiere und ohne Rechte? Der Zugang zur Impfung gegen das Coronavirus für Menschen ohne Papiere in Deutschland und Italien, S. 137-151
  • Catharina Ziebritzki: Warum die „Instrumentalisierung“ Asylsuchender kein Argument für die Aussetzung ihrer Grundrechte ist, S. 152-166
  • Ilka Quirling / Elisabeth Tuider: (Verschlossene) Wege zur Elternschaft. Heteronormative und rassifizierende Verhandlungen von Mutterschaft im Aufenthalts- und Adoptionsrecht am Beispiel eines binationalen lesbischen Paares, S. 167-179
  • Markus Linden: Das Heerlager der Scheinheiligen. Der Neue Christliche Fundamentalismus in Rechtslehre, Publizistik und Politik, S. 191-206
  • Julia Gelhaar / Norina Köslich / Tore Vetter: Christlicher Nächstenhass. Der Fall Latzel und das Kulturprivileg des fundamentalistischen Christentums, S. 207-218
  • Kilian Hallweger: Die Nichtigkeit der strafrechtlichen Verurteilungen nach §175 StGB. Ein Beitrag zur Lehre der Urteilsnichtigkeit, S. 219-233
Rechte Ab-Gründe
  • Giulia Borsalino: Das Paradoxon der juristischen Toleranz, S. 234-239
Praxisrubrik
  • Antonia von der Behrens: Die Widersprüche des Oberlandesgerichts München. Bemerkungen zum Teilfreispruch im NSU-Verfahren anlässlich des Urteils des Bundesgerichtshofs vom 15.Dezember 2021, S. 240-244

Mittelweg 36

Auswahl aus Heft 3/2022
  • Lars Döpking: Politik und Geltung. Max Weber und die Staatssoziologie, S. 10-26
  • Tobias Eule: Wiederbegegnung mit einer aussortierten Kategorie. Wie ich lernte, mir keine Sorgen zu machen und den Staat zu akzeptieren, S. 27-40
  • Ariane Leendertz: Zersetzung von innen. Ronald Reagan und die Zerstörung staatlicher Institutionen, S. 63-87
  • Rüdiger Graf: Verhaltenspolitik. Der Wandel von Staatlichkeit seit den 1970er-Jahren, S. 88-108

nur Printbestand

Netherlands Quarterly of Human Rights (NQHR)

Heft 2/2022
Introduction
  • Anuscheh Farahat / Ingrid Leijten: Human rights overreach?, S. 83-97
Articles
  • Lieneke Slingenberg: European case law on migrants’ social and mobility rights: The need for a comparative approach in assessing ‘human rights overreach', S. 98-117
  • Viljam Engström / Mikaela Heikkilä / Maija Mustaniemi-Laakso: Vulnerabilisation: Between mainstreaming and human rights overreach, S. 118-136
  • David McGrogan: Anti-individual morality in the international human rights system, 137-157
  • Verena Kahl: A human right to climate protection – Necessary protection or human rights proliferation?, S. 158-179
  • Anuscheh Farahat: Human rights and the political: Assessing the allegation of human rights overreach in migration matters, S. 180-201

Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik (ZAR)

Auswahl aus Heft 5-6/2022
Abhandlungen
  • Achim Janssen: Vom islamischen Dachverband zur islamischen Gemeinde – Plädoyer für einen Perspektivwechsel bei der Suche nach islamischen Religionsgesellschaften, S. 179-187
  • Thomas Oberhäuser: Für gewöhnlich außergewöhnlich: Unionsbürgerkinder, Abhängigkeitsverhältnisse und Aufenthaltsrechte gemäß Art. 20 AEUV, S. 187-191
  • Maria Budnik / Christoph Hedtke / Reinhold Zemke: Die Integrations-Kommission des neu gefassten § 89 der hessischen Gemeindeordnung – eine demokratische Innovation?, S. 191-196
  • Tino Stein: Die Aufenthaltserlaubnis zum Schutz des Privatlebens aus Art. 8 EMRK, S. 197-204

nur Printbestand

nach oben