Startseite

Servicenavigation

Sie befinden sich hier:  Startseite

Willkommen

Pressemitteilung: Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention drängt auf entschlossene Novellierung der Behindertengleichstellungsgesetze

Berlin - Die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention empfiehlt die Überarbeitung der Behindertengleichstellungsgesetze des Bundes und der Länder.

"Missstände sichtbar machen" – Deutscher Menschenrechtsfilmpreis 2012 verliehen

Die Verleihung des Deutschen Menschenrechtsfilmpreises lockte am 8. Dezember 500 Besucherinnen und Besucher in die Nürnberger Tafelhalle. Aus über 200 eingereichten Filmen entschied sich die Jury für "Mädchengeschichten: Esther und die Geister" von Heidi Specogna, "Bon Voyage" von Fabio Friedli, "Rausch" von Verena Jahnke, "Syrien – Zwischen Verzweiflung und Hoffnung" von Tim Hartelt und "Five ways to kill a man" von Christopher Bisset.

Monitoring-Stelle zur Kinderrechtskonvention

Monitoring-Stelle zur UN-Kinderrechtskonvention am Deutschen Institut für Menschenrechte in Berlin eingerichtet

Intensiver parlamentarischer Prozess zum Thema Menschenrechte und Psychiatrie notwendig

Die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention (Monitoring-Stelle) hat anlässlich der öffentlichen Anhörung im Deutschen Bundestag zum Gesetzentwurf zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme (BT-Drucksache 17/11513 vom 19.11.2012) am 10. Dezember 2012 eine Stellungnahme veröffentlicht:

Pressemitteilung: Menschenrechtsbildung stärker in Schule und Beruf verankern - Kinder und Jugendliche lernen zu wenig über ihre Rechte

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte: 10. Dezember

Berlin - Anlässlich des Welttags der Menschenrechte am 10. Dezember 2012 fordern die Deutsche UNESCO-Kommission und das Deutsche Institut für Menschenrechte, bundesweit in Kindergärten, Schulen, Berufsschulen und Universitäten die Menschenrechte stärker zu vermitteln.

Pressemitteilung: Rüstungsexporte: Menschenrechte als Kriterium ernst nehmen und parlamentarische Befassung stärken

Berlin - Das Deutsche Institut für Menschenrechte hält eine baldige Reform der Kontrollmechanismen bei Rüstungsexporten für dringend erforderlich. "Die kontroverse Debatte zu Panzerlieferungen nach Saudi-Arabien verweist auf Strukturdefizite bei der Beratung und Kontrolle von Rüstungsexporten aus Deutschland", erklärte Wolfgang S. Heinz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts.

UPR 2013: Öffentliche Anhörung zum Menschenrechtsbericht der Bundesregierung

Live-Übertragung im Internet am 5. Dezember, 10:30-12:30 Uhr

Die Bundesregierung diskutiert am 5. Dezember mit der Zivilgesellschaft ihren Berichtsentwurf zur Menschenrechtslage in Deutschland für die bevorstehende Überprüfung (Universal Periodic Review, UPR, Deutsch "Universelles Periodisches Überprüfungsverfahren") durch den UN-Menschenrechtsrat (April 2013).

Logo DGS - Deutsche Gebärdensprache

Twitter-Logo

Unsere Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

RSS-Feed


Logo Staatenprüfung UN-KRK 2019
Logo Zivilpakt

Logo UN-BRK Staatenprüfung 2018-2020

Rechtsprechungsdatenbank "ius menschenrechte"