Umsetzung der UN-BRK auf Bundesebene

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK > Themen >  Umsetzung der UN-BRK auf Bundesebene

Umsetzung der UN-BRK auf Bundesebene

Die Monitoring-Stelle begleitet die Umsetzungsmaßnahmen auf Bundesebene. Über die Jahre hat sie sich immer wieder zu Einzelfragen geäußert. Eine Zusammenstellung der Stellungnahmen finden Sie im Folgenden.

Analyse (2019): Wer Inklusion will, sucht Wege - Zehn Jahre UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

Pressemitteilung vom 20.03.2019: 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung immer noch nicht der Normalfall

News vom 13.12.2016: 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention

Pressemitteilung vom 02.12.2015: Bundesregierung muss ihre behindertenpolitischen Versprechungen einlösen

News vom 26.06.2015: "Die Umsetzung der UN-BRK ist längst nicht abgeschlossen"

Artikel 33 Abs. 1: Institutionelle Vorkehrungen. Parallelbericht an den UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen anlässlich der Prüfung des ersten Staatenberichts Deutschlands (PDF, 256 KB)

Leichte Sprache: Empfehlungen der Monitoring-Stelle zur Umsetzung der Behinderten-Rechts-Konvention für den neuen Bundes-Tag

Valentin Aichele (Hrsg.): Das Menschenrecht auf gleiche Anerkennung vor dem Recht. Artikel 12 der UN-Behindertenrechtskonvention (2013)

Policy Paper No. 19: Menschenrechtsbasierte Datenerhebung – Schlüssel für gute Behindertenpolitik. Anforderungen aus Artikel 31 der UN-Behindertenrechtskonvention (November 2012)

Positionen Nr. 6: "Die UN-Behindertenrechtskonvention: ihre Bedeutung für Ämter, Gerichte und staatliche Stellen" (auch in Leichter Sprache) (Juni 2012)

Positionen Nr. 5: "Barrieren im Einzelfall überwinden: Angemessene Vorkehrungen gesetzlich verankern" (auch in Leichter Sprache) (Januar 2012)

Policy Paper Nr. 18: Gleiches Wahlrecht für alle? Menschen mit Behinderungen und das Wahlrecht in Deutschland (Oktober 2011)

News vom 18.10.2011: Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention legt Stellungnahme zum Nationalen Aktionsplan vor