Partizipation

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK > Themen >  Partizipation

Partizipation

Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert die Partizipation von Menschen mit Behinderungen, einschließlich Kindern mit Behinderungen. Dies ist besonders wichtig, wenn politische Maßnahmen entwickelt werden. Die Praxis wird diesem Anspruch nicht immer gerecht. Die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention ist der Überzeugung, dass Strategien und Strukturen für die Partizipation noch weiter zu entwickeln sind, um eine transparente, inklusive und wirksame Beteiligung aller Gruppen von Menschen mit Behinderungen zu ermöglichen.

Partizipation gewährleisten – eine Aufgabe für Staat und Politik. Allgemeine Bemerkungen Nr. 7 des UN-Ausschusses für die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Artikel 4, 29: Partizipation. Parallelbericht an den UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen anlässlich der Prüfung des ersten Staatenberichts Deutschlands (PDF, 256 KB)

Position Nr. 17 in Leichter Sprache: Mitreden ohne Barrieren (November 2018)

Position Nr. 17: Partizipation barrierefrei gestalten. Wie die Beteiligung von Menschen mit Behinderungen auf Augenhöhe gelingen kann (September 2018)

News vom 27.04.2018: Behindertenpolitische Verbände aus NRW fordern mehr Einsatz der Politik bei der Umsetzung der UN-BRK

Pressemitteilung vom 25.04.2018: Großer Handlungsbedarf bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in NRW

News vom 22.03.2018: Monitoring-Stelle UN-BRK lädt zur ersten Verbändekonsultation in Nordrhein-Westfalen ein

Dokumentation zur Auftaktveranstaltung zur Parallelberichterstattung 2011

Pressemitteilung vom 01.07.2011: Die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention begrüßt die Gründung der Allianz zur Parallelberichterstattung

Positionen Nr. 3 "Partizipation - ein Querschnittsanliegen der UN-Behindertenrechtskonvention" (auch in Leichter Sprache) (Dezember 2010)

Pressemitteilung vom 02.12.2010: Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention fordert Berücksichtigung von Schwer- und Mehrfachbehinderten in der Politik

Dokumentation der Jahrestagung 2010: "Empowerment und Mitbestimmung - Partizipation von Menschen mit Behinderungen in politischen Prozessen"