Monitoring-Stelle UN-BRK lud zu den 20. Verbändekonsultationen ein

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK >  Monitoring-Stelle UN-BRK lud zu den 20. Verbändekonsultationen ein

Monitoring-Stelle - aktuell

Monitoring-Stelle UN-BRK lud zu den 20. Verbändekonsultationen ein

Die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention führte am 11. November 2015 in Berlin die 20. Verbändekonsultationen durch. Der Schwerpunkt lag dieses Mal auf der Befassung mit den Entwicklungen seit der Staatenprüfung und den daraus aus Sicht der Bundesregierung folgenden Aufgaben. (Der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hatte im März 2015 erstmals die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland überprüft.)

Weiterhin erörterte die Monitoring-Stelle mit den behindertenpolitischen Verbänden die sich für Deutschland aus dem Inkrafttreten des internationalen Vertrags von Marrakesch ergebenden Umsetzungsfragen.

Die Monitoring-Stelle wird die Verbändekonsultationen in diesem Jahr mit einem weiteren Termin fortsetzen. Drei Mal im Jahr lädt die Monitoring-Stelle behindertenpolitische Organisationen zu Verbändekonsultationen ins Institut ein. Sie dienen dem Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Zivilgesellschaft und Monitoring-Stelle über die UN-Behindertenrechtskonvention und der Diskussion von Strategien mit Blick auf die Einhaltung und Umsetzung der Konvention. Das Spektrum der vertretenen Organisationen ist vielfältig.