Dokumente

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK > Datenbank Menschenrechte & Behinderung > Datenbank >  Dokumente

Übereinkommen über die Rechte des Kindes

[am 05.04.1992 in Deutschland in Kraft getreten; Bundesgesetzblatt 1992, Teil II, S. 990]

Artikel 16

(1) Kein Kind darf willkürlichen oder rechtswidrigen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, seine Wohnung oder seinen Schrittverkehr oder rechtswidrigen Beeinträchtigungen seiner Ehre und seines Rufes ausgesetzt werden.

(2) Das Kind hat Anspruch auf rechtlichen Schutz gegen solche Eingriffe oder Beeinträchtigungen.

[General Assembly resolution 44/25 of 20 November 1989; entry into force 2 September 1990]

Article 16

1. No child shall be subjected to arbitrary or unlawful interference with his or her privacy, family, home or correspondence, nor to unlawful attacks on his or her honour and reputation.

2. The child has the right to the protection of the law against such interference or attacks.

Nach oben