Menschenrechtsakademie

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsbildung > Veranstaltungen >  Menschenrechtsakademie

Menschenrechtsakademie

Seit 2004 veranstaltet das Deutsche Institut für Menschenrechte in der Regel einmal im Jahr die Akademie "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz".

Die Menschenrechtsakademie ist ein offenes Bildungsangebot für alle an Menschenrechtsfragen interessierten und in der Menschenrechtsarbeit engagierten Einzelpersonen und Organisationen.

Ziel der mehrtägigen Veranstaltung ist, die Teilnehmenden mit Materialien, Dokumenten und Instrumenten des Menschenrechtschutzes vertraut zu machen und sie darin zu unterstützen, die Menschenrechte in ihre Arbeit einzubeziehen und sich für sie einzusetzen. Inhaltlich geht es neben dem  internationalen Menschenrechtschutzsystem der Vereinten Nationen auch um die regionalen Schutzmechanismen in Europa und die Auseinandersetzung mit rechtspolitischen Grundlagen zu einzelnen Themen. Aber auch die Bearbeitung praktischer Menschenrechtsfragen im Alltag, der Austausch eigener Erfahrungen und die Vernetzung sind wichtige Teile der Akademie.
Neben Vorträgen, Gruppen- und Textarbeiten werden auch kreative und erfahrungsorientierte Methoden der Menschenrechtsbildung genutzt sowie Ressourcen der Menschenrechtsarbeit vorgestellt.

Die nächste Menschenrechtsakademie findet 2019 statt. Informationen dazu werden zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle bekannt gegeben und können über den Newsletter bezogen werden.

Kontakt

Porträt Kathrin Günnewig

Kathrin Günnewig
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: 030 25 93 59 - 449
E-Mail: guennewig(at)institut-fuer-menschenrechte.de