Mediathek

Servicenavigation

Sie befinden sich hier:  Mediathek

Audio

"Ich war Mann und Frau: Mein Leben als Intersexuelle" - Lesung von Christiane Völling am 12. Dezember 2011 im Deutschen Institut für Menschenrechte (mp3, 59 MB)

| Thema: Diskriminierungsschutz

Audio-Mitschnitt

"Ich war Mann und Frau: Mein Leben als Intersexuelle" - Lesung von Christiane Völling am 12. Dezember 2011 im Deutschen Institut für Menschenrechte (mp3, 59 MB)

Christiane Völling wurde in der niederrheinischen Provinz als Mädchen geboren. Erfahren sollte sie das aber erst mit 46 Jahren. Davor führte sie ihr Leben als "Thomas", in der ihr zugewiesenen männlichen Geschlechterrolle. 2008 erregte ihr erfolgreicher Prozess gegen den Arzt, der ihr mit 18 Jahren ohne Wissen und Zustimmung die weiblichen Geschlechtsorgane entfernte, breite Aufmerksamkeit.

Ihre Autobiografie offenbart die Diskriminierung und Gewalt, der intersexuelle Menschen oft bereits als Kinder ausgesetzt sind. Sehr deutlich zeigt Christiane Völling die menschenrechtlichen Problemlagen auf: Es geht um den Schutz der körperlichen Unversehrtheit, um die freie Persönlichkeitsentfaltung und die Durchsetzung der sexuellen Selbstbestimmungsrechte.

Zurück zu Liste