Ausschreibungen

Ausschreibung – Support Medienarbeit Rahmenvertrag

Auftragsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO
Liefer- / Dienstleistungsauftrag

1 Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

a) Hauptauftraggeber (zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle)

Name: Deutsches Institut für Menschenrechte

Straße, Hausnummer: Zimmerstraße 26-27

Postleitzahl (PLZ): 10969

Ort: Berlin

Telefon: +49 30 25935926

Telefax: +49 30 25935959

E-Mail: vergabe(at)dimr.de

Internet-Adresse: www.institut-fuer-menschenrechte.de

b) Zuschlag erteilende Stelle

Wie Hauptauftraggeber siehe a)

2 Angaben zum Verfahren

a) Verfahrensart

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO

b) Vertragsart

Liefer- / Dienstleistungsauftrag

c) Geschäftszeichen

AZ 02/2022

3 Angaben zu Angeboten

a) Form der Angebot

elektronisch ohne elektronische Signatur (Textform)

b) Fristen

Ablauf der Angebotsfrist: 12.07.2022 - 11:00 Uhr

Ablauf der Bindefrist: 31.08.2022

c) Sprache

Deutsch

4 Angaben zu Vergabeunterlagen

a) Vertraulichkeit

Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=463575

b) Zugriff auf die Vergabeunterlagen

Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt

c) Zuständige Stelle

Hauptauftraggeber siehe 1.a)

d) Anforderungsfrist

12.07.2022 - 11:00 Uhr

5 Angaben zur Leistung

a) Art und Umfang der Leistung

Das Deutsche Institut für Menschenrechte beabsichtigt einen Rahmenvertrag für die Unterstützung bei der Presse- und Medienarbeit abzuschließen.
Die Presse- und Medienarbeit wird für alle Bereiche und Abteilungen des Instituts zentral durchgeführt. Die Medienarbeit soll nicht generell durch eine entsprechende Agentur für das Institut übernommen werden. Sie soll als punktuelle Unterstützung gelten, die nach Absprache erfolgt. Sie kann unter anderem die Erstellung von Videoclips, Pressemitteilungen, Erstellung von Texten, Vorbereitung von Mitarbeiter_innen auf eine Pressekonferenz, Schreibwerkstatt etc. beinhalten.

b) CPV-Codes

Hauptteil (1): Öffentlichkeitsarbeit (79416000-3)

c) Ort der Leistungserbringung

Berlin

6 Angaben zu Losen

a) Anzahl, Größe und Art der Lose

Keine

7 Zulassung von Nebenangeboten

Nein

8 Bestimmungen über die Ausführungsfrist

Der Rahmenvertrag wird zunächst für die Dauer von 1 Jahr geschlossen mit der Option auf Verlängerung jeweils um 1 Jahr bis zu insgesamt maximal 6 Jahren.
Der Vertrag verlängert sich jeweils um 1 Jahr, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf der Jahresfrist gekündigt wird (bis max. 6 Jahre). Nach 6 Jahren läuft der Vertrag automatisch mit Ablauf der Frist aus.

9 Höhe geforderter Sicherheitsleistungen

Keine

10 Wesentliche Zahlungsbedingungen

Für die vom Auftragnehmer erbrachten Dienstleistungen erfolgt die Rechnungslegung nach erbrachter Leistung i.d.R. pro abgeschlossenem Projekt. Das Angebot und die Abrechnung durch den Auftragnehmer müssen auf den vom Auftragnehmer im Angebot zu dieser Ausschreibung angegebenen Preisen basieren.
Das DIMR behält sich eine Kürzung der Rechnungssumme vor, wenn der Auftragnehmer vermeidbare Korrekturkosten und Zeitverzögerungen zu verantworten hat.
Etwaige Preissteigerungen sind dem Auftraggeber vor in Kraft treten anzukündigen und dessen Zustimmung einzuholen. Ebenso sind Preissenkungen mitzuteilen. In beiden Fällen ist die Preisliste entsprechend anzupassen.

11 Unterlagen und Anforderungen zur Beurteilung der Eignung des Bieters und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen
12 Zuschlagskriterien

Neben der Einhaltung der Mindestanforderungen (siehe Anlage 2) und der formalen Kriterien (Vollständigkeit der Unterlagen, Fristen etc.) ist der Preis das Kriterium der Bewertung. Weitere Anforderungen siehe Anlage 5.

13 Rechtsform, die eine Bietergemeinschaft nach Zuschlagserteilung annehmen muss

Keine

 

14 Sonstige Angaben

Keine

Weitere Informationen

nach oben