Open Access

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Bibliothek > Literatursuche >  Open Access

Open Access

Logo SSOAR
Logo Pedocs

Publikationen des Instituts "Open Access"

Eine wichtige Aufgabe des Deutschen Instituts für Menschenrechte als Nationaler Menschenrechtsinstitution besteht darin, den Zugang zu menschenrechtlichen Informationen und Dokumenten zu erleichtern. Das schließt ein, dass auch die Ergebnisse der Arbeit des Instituts sowohl einfach zu finden als auch frei verfügbar sein sollen. Analysen, Informationen, Positionen und mehr erscheinen deshalb seit 2002 in einem institutseigenen, nicht-kommerziellen Verlag und werden auf der Website kostenfrei bereitgestellt.

Mit einer im Sommer 2012 abgeschlossenen Kooperationsvereinbarung mit SSOAR, dem sozialwissenschaftlichen Open-Access-Repositorium des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften (GESIS), hat das Institut einen weiteren Schritt zur verbesserten Zugänglichkeit der Institutsarbeit getan. Ziel von Open Access ist, die Ergebnisse aus öffentlich geförderter Forschung kostenlos über das Internet bereitzustellen.

Seit 2013 werden in der SSOAR-Datenbank aktuelle Instituts-Publikationen hochgeladen, mit Metadaten beschrieben und einer Nutzungslizenz versehen. Sie erhalten dauerhafte Web-Adressen (Uniform Resource Name, URN), werden langfristig verfügbar gehalten und über das SSOAR hinaus auch in bekannten Open-Access-Suchmaschinen angezeigt. Damit werden die Publikationen des Instituts bei Internet-Suchen noch besser auffindbar.

Im November 2019 wurde eine weitere Vereinbarung mit dem Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) geschlossen. Institutspublikationen aus dem Bereich der Menschenrechtsbildung werden jetzt auch in der Volltextdatenbank peDOCS  Open Access zur Verfügung gestellt.

Das Institut möchte damit nicht nur die eigenen Veröffentlichungen sichtbarer machen, sondern auch seine Unterstützung für die Open-Access-Bewegung zum Ausdruck bringen. (as)


Open Access Suchmaschinen

In den Suchmaschinen BASEOpenDOAR  und OAPEN  können Open Access Publikationen in Deutsch, Englisch und anderen Sprachen recherchiert werden - zunehmend auch Titel zu Menschenrechtsthemen.
Open Access-Zeitschriften und Aufsätze finden Sie über die Suche im Directory of Open Access Journals (DOAJ).
In der Datenbank  ProQuest Dissertations & Theses Open können vor allem englischsprachige Dissertationen aller Fachgebiete gesucht und im Volltext abgerufen werden.
Im Sinne des Open Access sind die meisten Texte frei zugänglich. Die Nutzungsbedingungen für die Publikationen werden über Contentlizenzen in der Beschreibung der Dokumente (Metadaten) geregelt.

Nach oben

Brill E-Books 2015

Zugang zu den 2015 erschienenen E-Books des Brill Verlags zum Thema "Human Rights & Humanitarian Law":

OUP Journals im Volltext

Suche nach Aufsätzen in elektronischen Zeitschriften von Oxford University Press:

Link zu Oxford University Press Journals

Sage Journals im Volltext

Suche nach Aufsätzen in elektronischen Zeitschriften von Sage Journals:

Link zu Sage Journals

MPEPIL

Max Planck Encyclopedia of Public International Law (MPEPIL). 1600 Online-Artikel zum Völkerrecht:

Link zu MPEPIL

World Bank

Englische Publikationen der Weltbank zum Thema Entwicklung:
World Bank Open Knowledge Repository