Datenbanken

Bibliotheks- und Verbundkataloge

Fachspezifische Datenbanken

Vereinte Nationen

  • OHCHR: United Nations Human Rights, Office of the High Commissioner Website und Datenbank des Hochkommissariats für Menschenrechte in Englisch und Französisch sowie teilweise Spanisch, Arabisch, Russisch und Chinesisch. Die Webseite des Hochkommissariats bietet einen systematischen Zugang zu allen wichtigen Institutionen, Abkommen und Dokumenten des internationalen Menschenrechtsschutzes.
  • OHCHR: United Nations Human Rights Council Website des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen in Englisch und teilweise in anderen offiziellen UN-Sprachen. Der Menschenrechtsrat stellt die Dokumente der aktuellen und früheren Sitzungen zur Verfügung. Darunter die Resolutionen, die Berichte der thematischen und länderspezischen Berichterstatter und Arbeitsgruppen sowie die Berichte zu einzelnen Ländern im Rahmen des Allgemeinen Periodischen Überprüfungsverfahrens (Universal Periodic Review). Viele Sitzungen werden im Internet übertragen (Webcast) und können auch nachträglich im Webcast-Archiv angesehen werden.
  • OHCHR: Universal Human Rights Index Die vom Hochkommissariat für Menschenrechte bereitgestellte Datenbank „Universal Human Rights Index“ ermöglicht präzise Suchvorgänge in den länderspezifischen Dokumenten der neun UN-Menschenrechtsvertragsorgane ab dem Jahr 2000, der UNO-Sonderverfahren ab dem Jahr 2006 und dem Universal Periodic Review des Menschenrechtsrats.
  • OHCHR: Jurisprudence database Die Datenbank des Hochkommissariats für Menschenrechte enthält die Entscheidungen der UN-Fachausschüsse (Treaty Bodies) in Individualbeschwerdeverfahren. Derzeit besteht bei acht Fachausschüssen die Möglichkeit, Individualbeschwerden einzureichen: beim Menschenrechtsausschuss zum Zivilpakt (CCPR), Ausschuss zur Konvention gegen Folter (CAT), Ausschuss zur Konvention gegen Rassismus (CERD), Ausschuss zur Frauenrechtskonvention (CEDAW), Ausschuss zur Behindertenrechtskonvention (CRPD), Ausschuss für die Rechte des Kindes (CRC), Ausschuss zur Konvention gegen das Verschwindenlassen (CED), Ausschuss zum Sozialpakt (CESCR). Die Datenbank bietet eine Auswahl an Suchfeldern und Filtern, die eine gezielte Suche ermöglichen. Zum Beispiel kann im Filter „State“ in der angezeigten Länderliste „Germany“ ausgewählt und eine Suche durchgeführt werden. Das Suchergebnis listet alle Entscheidungen in Individualbeschwerdenverfahren gegen Deutschland auf.
  • OHCHR: Status of Ratification Der Ratifikationsstatus von Menschenrechtsabkommen oder Staaten wird auf einer interaktiven Weltkarte angezeigt.
  • UN: Elektronisches Dokumentenarchiv der Vereinten Nationen (ODS) Elektronisches Dokumentenarchiv der Vereinten Nationen in Englisch und Französisch sowie teilweise Spanisch, Arabisch, Russisch und Chinesisch. Das Archiv enthält alle seit 1993 veröffentlichten offiziellen Dokumente der Vereinten Nationen sowie eine Auswahl älterer Dokumente. Der Link führt zu einer deutschsprachigen Einführung über Inhalt und Suchfunktionen der Datenbank.
  • United Nations Treaty Collection: Chapter IV: Human Rights Sammlung von Verträgen der Vereinten Nationen mit aktuellem Ratifikationsstand. Chapter IV (Kapitel vier) verzeichnet die Menschenrechtsverträge.
  • Viadrina International Law Project In der mehrsprachigen Datenbank der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) können völkerrechtliche Verträge sowie deren Protokolle und Anhänge gesucht und als pdf-Datei heruntergeladen werden. Die Verträge sind nach Rechtsbereichen sortiert, können aber auch über eine Titel- oder Volltextsuche gefunden werden. Die Datenbank wird kontinuierlich um neue Verträge ergänzt.
  • What Convention: International Legal Search Engine Eine auf Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht spezialisierte Datenbank der unabhängigen Stiftung Mandat International zu internationalen Abkommen und deren Ratifikationsstand. Eine länderspezifische Suche führt zu den für den jeweiligen Staat geltenden Konventionen. Eine thematische Suche listet die relevanten Artikel aus den Abkommen auf. Eine Kombination von thematischer und länderspezifischer Suche ist ebenfalls möglich.

Europarat

  • EGMR: Fundstellenverzeichnis - Urteile und Entscheidungen in deutscher Sprache Das laufend aktualisierte Fundstellenverzeichnis weist die in deutscher Sprache veröffentlichten Urteile/Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte nach. Die Übersichten dienen dem Ziel, die verschiedenen Veröffentlichungsquellen zusammenzuführen und so zu einer größeren Verbreitung und Beachtung der Rechtsprechung des EGMR beizutragen. Dabei werden EuGRZ, NJW und ÖJZ laufend, die übrigen Zeitschriften in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Frei zugängliche Übersetzungen sind mit einem Link zum Volltext versehen.
  • Europarat Vertragsbüro Bereitstellung von Verträgen des Europarats, Zusammenfassungen und erläuternden Berichte in deutscher Sprache.
  • European Court of Human Rights: HUDOC Datenbank des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (European Court of Human Rights) in Englisch und Französisch. Urteile, Entscheidungen, Verlautbarungen und Berichte des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (ab 1998) und der Europäischen Kommission für Menschenrechte (bis 1998). Ausgewählte Urteile Deutschland betreffend liegen auch in deutscher Übersetzung vor. Weitere Urteile und Verfahren Deutschland betreffend gibt es auf der Website des Bundesministeriums der Justiz.

Europäische Union

  • EUR-Lex EUR-Lex bietet einen unmittelbaren und kostenlosen Zugang zu den Rechtsvorschriften der Europäischen Union. Über das System können das Amtsblatt der Europäischen Union sowie insbesondere die Verträge, die Rechtsetzungsakte, die Rechtsprechung und die vorbereitenden Rechtsakte konsultiert werden.
  • Gerichtshof der Europäischen Union: Curia Die Rechtsprechungs-Datenbank „Curia“ enthält den vollständigen Wortlaut von Urteilen, Gutachten, Schlussanträgen und Beschlüssen des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) und der Gemeinschaftsgerichte mit Verkündigungsdatum ab dem 17. Juni 1997, die in der „Sammlung der Rechtsprechung des Gerichtshofes und des Gerichts erster Instanz“ oder in der „Sammlung der Rechtsprechung - Öffentlicher Dienst“ veröffentlicht sind.

Deutschland

  • Bundesverfassungsgericht: Entscheidungen Seit dem 1. Januar 1998 werden die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts in ungekürzter Form veröffentlicht. Der Text ist amtlich und entspricht demjenigen, den das Gericht auf Anfrage versendet.
  • DIP: Datenbank des Deutschen Bundestags DIP ist das gemeinsame Informationssystem von Bundestag und Bundesrat. In DIP wird die öffentlich zugängliche Arbeit von Bundestag und Bundesrat dokumentiert, die in Drucksachen und Plenarprotokollen dargestellt wird.
  • Gesetze im Internet Das Bundesministerium der Justiz stellt in einem gemeinsamen Projekt mit der juris GmbH für interessierte Bürgerinnen und Bürger nahezu das gesamte aktuelle Bundesrecht kostenlos im Internet bereit. Die Gesetze und Rechtsverordnungen können in ihrer geltenden Fassung abgerufen werden. Sie werden durch die Dokumentationsstelle im Bundesamt für Justiz fortlaufend konsolidiert.
nach oben