Lesung und Gespräch mit Deniz Utlu am 6. Mai 2014

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Bibliothek > Aktuelles > Archiv > 
Deniz Utlu © Fabiola Rodriguez Garzon

Deniz Utlu © Fabiola Rodriguez Garzon

Lesung und Gespräch mit Deniz Utlu am 6. Mai 2014

Deniz Utlu liest aus seinem neuen Roman "Die Ungehaltenen"am 6. Mai 2014 um 19 Uhr in der Bibliothek des Deutschen Instituts für Menschenrechte.

Moderation: Michael Windfuhr, Stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Elyas lebt in Kreuzberg, erzählt seiner Mutter irgendwas von Jurastudium und verbringt die Nachmittage in der Kneipe. Die Anrufe seiner Mutter drückt er weg, denn wie es seinem Vater geht, kann er sich selbst denken. Es reicht ihm schon der Blick von Onkel Cemal. Der ist der Einzige, von dem er sich traurige Wahrheiten sagen lässt. Denn Cemal hat sich Mutterwitz bewahrt, obwohl er gleich zweimal seine Heimat verloren hat: die Türkei und nun, nach dem Mauerfall, auch seinen Kreuzberger Kiez.

Deniz Utlu wurde in Hannover geboren. Er studierte VWL in Berlin und Paris und lebt in Berlin. Er ist Gründer und Herausgeber des Kultur- und
Gesellschaftsmagazins freitext. Seit 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter
im Bereich "Menschenrechte und Wirtschaft" am Deutschen Institut
für Menschenrechte.

Veranstaltungsort:

Deutsches Institut für Menschenrechte
Bibliothek, 7. Etage, Aufgang A
Zimmerstr. 26/27
10969 Berlin

Hinweise zur Barrierefreiheit:

 Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht.

 Auf Anfrage bieten wir gerne Gebärdensprachdolmetschen an.
  Auf Anfrage bieten wir gerne Induktionsschleifen an.

Bitte melden Sie sich hierfür spätestens bis zum 22. April an!

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich über unser Online-Anmeldeformular an!

Weitere Informationen:

Anne Sieberns
E-Mail: bibliothek(at)institut-fuer-menschenrechte.de
Fax: 030 25 93 59 - 59