News 2013

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > News > Newsarchiv >  News 2013

News 2013

Zum Internationalen Frauentag am 8. März: Menschenrechtsinstitut empfiehlt Bundesregierung menschenrechtsbasierte Gesamtstrategie zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März erklärte Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte: "Gewalt gegen Frauen in Deutschland wirksam zu bekämpfen bleibt eine zentrale menschenrechtliche Herausforderung Deutschlands."

Institut begrüßt verbindliche Anerkennung des dritten Zusatzprotokolls zur Kinderrechtskonvention durch Deutschland

Deutschland ist der dritte Staat weltweit und der erste europäische Staat, der das dritte Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention verbindlich anerkennt. Das Zusatzprotokoll regelt ein Beschwerdeverfahren, mit dem Kinder und Jugendliche Verletzungen ihrer Rechte aus der UN-Kinderrechtskonvention beim Ausschuss für die Rechte des Kindes in Genf rügen können.

Zum Tod von Stéphane Hessel

Der französische Schriftsteller und Streiter für die Menschenrechte Stéphane Hessel ist tot.
Mit großer Betroffenheit hat das Deutsche Institut für Menschenrechte heute die Nachricht von seinem Tod aufgenommen. Er wollte auf Einladung des Instituts und des Forum Menschenrechte am 15. April in Berlin den Eröffnungsvortrag auf der Konferenz zum 20. Jahrestag der Wiener Weltmenschenrechtskonferenz 1993 halten.

Menschenrechtskommissar des Europarates zu Gast im Institut

Der Menschenrechtskommissar des Europarates, Nils Muižnieks, besuchte heute das Institut, um sich über aktuelle Menschenrechtsfragen in Deutschland zu informieren. In einer Diskussion mit Mitarbeitenden des Instituts kamen die Herausforderungen bei der Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderungen, von älteren Menschen und von Migrantinnen und Migranten zur Sprache.

Expertenausschuss des UN-Menschenrechtsrates tagt in Genf

Vom 18. bis 22. Februar findet in Genf die 10. Sitzung des Expertenausschusses des UN-Menschenrechtsrates (Human Rights Council Advisory Committee) statt.

Parlamentarisches Frühstück zum Thema "Zugang zum Recht für von Diskriminierung Betroffene"

Das Deutsche Institut für Menschenrechte lud am 20. Februar 2013 zu einem Parlamentarischen Frühstück zum Thema "Zugang zum Recht für von Diskriminierung Betroffene" unter der Schirmherrschaft der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Winkelmeier-Becker ein.

CEDAW: Europäische Gruppe der NHRIs reicht Beitrag für Diskussion zum Thema "Zugang zum Recht" ein

Der Fachausschuss der UN-Frauenrechtskonvention (CEDAW) veranstaltet im Rahmen seiner Sitzung in Genf am 18. Februar eine thematische Diskussion zum Thema "Zugang zum Recht" (Access to Justice). Mit dieser Veranstaltung bereitet der Ausschuss einen neuen General Comment zu diesem Thema vor, um die Vertragsstaaten zu einer einheitlichen Auslegung und besseren Umsetzung der Frauenrechtskonvention anzuleiten. Die Europäische Gruppe der Nationalen Menschenrechtsinstitutionen hat für diese Diskussion einen schriftlichen Beitrag eingereicht.