UN-Frauenrechtskonvention trat vor 25 Jahren in Kraft

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > News >  UN-Frauenrechtskonvention trat vor 25 Jahren in Kraft

UN-Frauenrechtskonvention trat vor 25 Jahren in Kraft

Am 9. August 1985 trat das Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (Convention on the Elimination of All Forms of Discrimination against Women, CEDAW) für die Bundesrepublik Deutschland in Kraft (Ratifikation durch die DDR am 9. Juli 1980).

Am 10. Februar 2009 veröffentlichte der unabhängige Fachausschuss zur Beseitigung der Diskriminierung der Frau Abschließende Bemerkungen (PDF, 131 KB, nicht barrierefrei) mit Empfehlungen an Deutschland. Die Empfehlungen sind das Ergebnis seiner Beratungen zum 6. Staatenbericht Deutschlands (43. Sitzung, 19. Januar bis 6. Februar 2009). Deutschland ist aufgefordert, diese Empfehlungen umzusetzen.

Weitere Informationen

UN-Frauenrechtskonvention

Fakultativprotokoll (Optional Protocol) 

M. Böker, C. Riemann-Hanewinckel, H. B. Schöpp-Schilling u. a. (2005): Dokumentation "Frauenrechte in Deutschland: Follow-Up-Prozess CEDAW 2004"

H. B. Schöpp-Schilling, M. Freeman, H. Klein u. a. (2003): Dokumentation "The Optional Protocol to CEDAW: Mitigating Violations of Women's Human Rights"

Konferenz "Feminism and Cultural Diversity: Frictions and Synergies" (2009)

No matching tab handler could be found for link handler key record:tx_extaudiobar_filelist:23.

Committee on the Elimination of Discrimination against Women