Direktor der Europäischen Grundrechteagentur zum Gespräch im Institut

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > News >  Direktor der Europäischen Grundrechteagentur zum Gespräch im Institut
Porträt

Professor Michael O’Flaherty © FRA

Direktor der Europäischen Grundrechteagentur zum Gespräch im Institut

Am 21. Januar besuchte Michael O’Flaherty, der neue Direktor der Europäischen Grundrechteagentur (FRA) das Deutsche Institut für Menschenrechte. Er tauschte sich mit Petra Follmar-Otto, Leiterin der Abteilung Menschenrechtspolitik Inland/Europa, und Falko Behrens, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts, über die aktuelle Flüchtlingssituation aus.

In dem Gespräch ging es um die Aufnahmebedingungen für Flüchtlinge in Deutschland, die Situation besonders gefährdeter Gruppen und die Auswirkungen jüngster Rechtsänderungen auf das Recht auf Zugang zum Asylverfahren, sowie die Entwicklungen auf EU-Ebene.

Der FRA-Direktor besucht zurzeit verschiedene EU-Staaten, die entweder aufgrund ihrer Lage an den Außengrenzen, oder als Transit- beziehungsweise Zielländer besonders von der Flüchtlingssituation betroffen sind. (pfo)

Weitere Informationen:
Menüpunkt Asyl/Flucht
Website der Europäischen Grundrechteagentur