News

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell >  News

News

UN-Sonderberichterstatterin für das Menschenrecht auf Wohnen besucht das Institut

Die neue UN-Sonderberichterstatterin für das Menschenrecht auf Wohnen, Leilani Farha (Kanada), ist derzeit in Berlin. Heute besuchte sie das Deutsche Institut für Menschenrechte und tauschte sich mit Mitarbeitenden der Abteilungen International und Inland/Europa aus.

Eine Menge Hausaufgaben beim Zugang zum Recht - Rückblick 2. Berliner Menschenrechtstag

Der Berliner Menschenrechtstag am 26. September beschäftigte sich mit der Frage: "Was hindert Menschen daran, ihre Menschenrechte einzufordern?" Rund 190 Personen kamen in die Berliner Kalkscheune, außerdem wurde die Veranstaltung live auf der Website des Instituts übertragen und getwittert. Bundesjustizminister Heiko Maas eröffnete den Menschenrechtstag, der zugleich Auftakt für den zweijährigen Themenschwerpunkt "Rechte haben – Recht bekommen!" des Instituts war.

Foto-Galerie
Video-Mitschnitte
Ausführlicher Bericht

Pressemitteilung: Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention: Frauen mit Behinderungen besser vor Gewalt schützen

Berlin - Anlässlich der 24. Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen, -minister, -senatorinnen und -senatoren der Länder (GFMK) am 1./2. Oktober 2014 fordert die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention die Beteiligten auf, ihren Beschluss von 2012 endlich umzusetzen und ein gemeinsames Handlungskonzept zum Schutz von Frauen mit Behinderungen auf den Weg zu bringen.

Pressemitteilung: Menschenrechtsverletzungen in Deutschland: Zugang zum Recht für alle Menschen sicherstellen

Berlin - Bundesjustizminister Heiko Maas will künftig verstärkt daran arbeiten, die Durchsetzung der Menschenrechte in Deutschland einfacher zu gestalten. Zur Eröffnung des zweiten Berliner Menschenrechtstages sagte Maas, zwar habe Deutschland bei den Möglichkeiten, Menschen- und Grundrechte durchzusetzen, ein im Großen und Ganzen hohes Niveau. Dennoch gebe es aber auch hierzulande noch viele Situationen, in denen Menschen ihre Rechte nicht einforderten.

Pressemitteilung: Live im Internet: 2. Berliner Menschenrechtstag am 26.09.2014 - "Rechte haben - Recht bekommen"

Am 26. September findet der 2. Berliner Menschenrechtstag zum Thema "Rechte haben, Recht bekommen" statt. Bundesjustizminister Heiko Maas wird das Grußwort sprechen. Der Menschenrechtstag wird live im Internet übertragen, vom Beginn der Veranstaltung (10:00 Uhr) bis zum Ende (16:15 Uhr). Von den Foren (ab 13:15 Uhr) wird das Forum "Ohne Diskriminierung zum Recht kommen: Diversity in der Justiz" übertragen.

Zugang zum Recht - Video-Interview mit Prof. Dr. Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte 

Institut gibt Stellungnahme zur geplanten Änderung des Antiterrordateigesetzes ab

Anlässlich der Anhörung im Innenausschuss des Bundestages zur Änderung des Antiterrordateigesetzes und des Rechtsextremismusbekämpfungsgesetzes am 22. September hat das Institut eine Stellungnahme abgegeben.

Rechte Älterer: Das Für und Wider einer neuen Konvention

Die Open-ended Working Group on Ageing der Vereinten Nationen traf sich vom 30. Juli bis zum 1. August zu ihrer 5. Sitzung in New York.

Gebärdensprachfilme

Logo DGS - Deutsche Gebärdensprache
Twitter-Logo

Audio- und Videobar

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

RSS-Feed