Bildergalerie: Frauen der AEMR

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > 70 Jahre AEMR >  Bildergalerie: Frauen der AEMR

Die Macherinnen der AEMR

Eleanor Roosevelt ist zweifelsfrei eine der einflussreichsten Frauen, die an der Entstehung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) mitgewirkt haben. Neben ihr engagierten sich noch zahlreiche andere Frauen, unter anderem Hansa Mehta (Indien) und Bodil Begtrup (Dänemark) dafür, dass die Belange und Frauen generell in der AEMR sichtbar wurden und werden. In der nachfolgenden Bildergalerie stellen wir einige von ihnen und ihre Verdienste für den Erklärungstext vor.

voriges nächstes
E. Roosevelt blickt nachdenklich in den Sitzungssaal.

Eleanor Roosevelt wurde 1946 Botschafterin der Vereinten Nationen in der UN-Menschenrechtskommission und übernahm im gleichen Jahr deren Vorsitz. Roosevelt war nicht nur Menschenrechtlerin, sondern auch Feministin. Vor ihrer Tätigkeit in der Menschenrechtskommission war sie unter anderem 1925-1928 Herausgeberin der Zeitung "Women's Democratic News". © UN Photo

E. Roosevelt blickt nachdenklich in den Sitzungssaal.
Sieben Frauen sitzen an einem Tisch. Vor ihnen liegen Papiere, im Hintergrund ist eine Fensterfront zu sehen.
Drei Frauen sitzen bzw. zwei von ihnen stehen hinter einem Tisch. Vor ihnen liegen Papiere. Neben und hinter den Frauen befinden sich weitere Frauen.
Drei Frauen sitzen an einem Tisch. Vor ihnen liegen Papiere, davor stehen Gläser mit einem Getränk. Hinter ihnen sind andere Tische und Stühle zu erkennen.
Zwei Frauen im Gespräch.
Drei Fraune sitzen nebenaneinander an einem Tisch und reden.
Eine Frau bückt sich, um sich mit einer anderen, sitzenden Frau zu unterhalten.
Fünf Frauen stehen nebeneinander. Sie halten Papiere oder ihre Handtasche in den Händen.