Veranstaltung "Menschenrechts- und Sicherheitspolitik der Regierung Obama"

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Themen > Sicherheit > Terrorismusbekämpfung >  Veranstaltung "Menschenrechts- und Sicherheitspolitik der Regierung Obama"

Veranstaltung "Menschenrechtspolitik der Regierung Obama"

Stephanie Brancaforte, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika. © Bildschön

Veranstaltung "Menschenrechts- und Sicherheitspolitik der Regierung Obama" am 27.11.2009 in der Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund in Berlin

Am 27. November 2009 lud das Deutsche Institut für Menschenrechte zur Veranstaltung "Menschenrechts- und Sicherheitspolitik der Regierung Obama". Dr. William F. Schulz vom Center for American Progress und ehemaliger Executive Director Amnesty International USA, referierte zum Thema "Die Regierung Obama, Sicherheitspolitik und Menschenrechte – Erfolge und Herausforderungen". Stephanie Brancaforte, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, und Dr. Wolfgang S. Heinz, Deutsches Institut für Menschenrechte, kommentieren. Anschließend fand eine Podiumsdiskussion statt.

Ausführlicher Bericht zur Veranstaltung

Frauke Seidensticker, stellvertretende Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte:
Begrüßung zur Veranstaltung "Menschenrechts- und Sicherheitspolitik der Regierung Obama" am 27.11.2009 (PDF, 10 KB, nicht barrierefrei)

Dr. William F. Schulz, Center for American Progress:
Speech "The Obama Administration, Security Policy and Human Rights - Achievements and Challenges" (PDF, 37 KB, nicht barrierefrei)

Stephanie Brancaforte, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika:
Comment (PDF, 21 KB, nicht barrierefrei)

Wolfgang S. Heinz, Deutsches Institut für Menschenrechte:
"Zu einigen Erfahrungen Europas und Deutschlands bei der internationalen Terrorismusbekämpfung" (PDF, 180 KB, nicht barrierefrei)

No matching tab handler could be found for link handler key record:tx_extaudiobar_filelist:65.