In welchen Wirtschaftszweigen findet in Deutschland Menschenhandel statt?

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Themen > Menschenhandel > Basisinformationen zu Menschenhandel >  In welchen Wirtschaftszweigen findet in Deutschland Menschenhandel statt?

In welchen Wirtschaftszweigen findet in Deutschland Menschenhandel statt?

Menschenhandel kommt in Deutschland in verschiedenen Wirtschaftszweigen vor. Das umfangreichste Wissen über Menschenhandel und Ausbeutung liegt für den Bereich der Sexindustrie vor. Aber auch aus anderen Branchen sind Fälle von Menschenhandel bekannt geworden. So hat es seit Einführung des Straftatbestands "Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung" (§ 233 StGB) inzwischen strafrechtliche Verurteilungen aufgrund von Ausbeutung gegeben in den Bereichen Gastronomie, Landwirtschaft, Arbeit in Privathaushalten, im künstlerische Gewerbe sowie dem Friseurgeschäft. Studien, journalistische Recherchen und die Beratungspraxis zeigen weitere Branchen auf, zum Beispiel das Baugewerbe, die Fleisch verarbeitende Industrie, den Pflegebereich sowie den Reinigungssektor.

zurück

Kontakt

Heike Rabe
Geschlechtsspezifische Gewalt und Zugang zum Recht
Tel.: 030 25 93 59 - 127
Fax: 030 25 93 59 - 59
E-Mail: rabe@institut-fuer-menschenrechte.de