Servicenavigation

Sie befinden sich hier:  Startseite

Willkommen

Drei Menschen sitzen am Podium. Fred Abrahamsen, in der Mitte, blickt ins Publikum und gestikuliert mit der linken Hand.

Nicht mit allen kann man ins Gespräch kommen

Am 3. Dezember hat das Deutsche Institut für Menschenrechte mit der Veranstaltung "Wie können bewaffnete Oppositionsgruppen zur Einhaltung des Völkerrechts gebracht werden?" ein für den internationalen Menschenrechtsschutz eher ungewöhnliches Thema aufgegriffen.


Ein Mädchen mit Trisomie 21 lächelt in die Kamera. Über das Bild zieht sich der Schriftzug: Menschenwürde.

Pressemitteilung: Monitoring-Stelle kritisiert fehlende Weichenstellung zur schulischen Inklusion

Berlin - Anlässlich der heutigen Sitzung der 348. Kultusministerkonferenz (KMK) fordert die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention die Bundesländer auf, die schulische Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen gezielter als bisher umzusetzen.


Zwei scheinbar idente Bilder sind nebeneinander angeordnet. Ein Paar sitzt in einem Wohnzimmer auf der Couch. Auf dem linken Bild besteht das Paar aus zwei Männern, auf dem rechten Bild sind einer der beiden Männer mit einer Frau zu sehen. Der Mann, der auf beiden Bildern zu sehen ist, gießt Sekt aus einer Flasche in eine Sektflöte.

"Der Menschenrechts-Filmpreis ist eine Mahnung"

Am 6. Dezember 2014 wurde in Nürnberg zum neunten Mal der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis verliehen. 416 Filme – mehr als jemals zuvor – hatten den drei Fachjurys in sechs Kategorien zur Sichtung und Bewertung vorgelegen.


Porträt

Es geht um Rechte, nicht um das Wohlwollen staatlicher Stellen

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10. Dezember kritisiert Institutsdirektorin Beate Rudolf den Umgang mit Flüchtlingen in Deutschland und mahnt dringende Verbesserungen bei deren Unterbringung und Gesundheitsversorgung an.


Der Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte in Straßburg ist ein großer Gebäudekomplex. Im Vordergrund liegt ein See, links und rechts des Gebäudes stehen grüne Bäume.

Zugang zum Recht in Europa – Das europäische Menschenrechtsschutzsystem wirksam machen!

Am diesjährigen Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) treffen sich die Mitglieder des Ausschusses für Recht und Menschenrechte der Parlamentarischen Versammlung des Europarates zu ihrer letzten Sitzung des Jahres in Paris.


Eine Frau sitzt mit dem Rücken zur Kamera in einem Zimmer, in dem ein Stockbett, ein Einzelbett, zwei Stühle und ein Tisch eng zusammen stehen.

Pressemitteilung: Institut fordert Verbesserungen bei der Gesundheitsversorgung und Unterbringung von Flüchtlingen

Anlässlich des "Flüchtlingsgipfels" der Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Merkel am 11. Dezember fordert das Deutsche Institut für Menschenrechte eine menschenrechtskonforme Ausgestaltung der Gesundheitsversorgung und Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland.


Logo zum Internationalen Tag für Menschen mit Behinderungen

Zum Internationalen Tag für Menschen mit Behinderungen: Monitoring-Stelle fordert konsequente Rückbindung des Nationalen Aktionsplans an die UN-Behindertenrechtskonvention

Anlässlich des Internationalen Tags für Menschen mit Behinderungen kritisiert die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention die schwache menschenrechtliche Rückbindung des politischen Handelns an die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention.


Texte in Leichter Sprache

Link zur Website www.institut-fuer-menschenrechte.de/de/startseite-leichte-sprache.html

Gebärdensprachfilme

Logo DGS - Deutsche Gebärdensprache

Folgen Sie uns auf Twitter!

Twitter-Logo

Rechtsprechungsdatenbank

Themenschwerpunkt

Staatenberichtsprüfung

Unsere Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

RSS-Feed