Startseite

Servicenavigation

Sie befinden sich hier:  Startseite

Willkommen

EU-Grundrechteagentur veröffentlicht Bericht zur Kinderfreundlichkeit der Justiz

Am 5. Mai 2015 veröffentlicht die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte ihren ersten Bericht zum Thema "Kinderfreundliche Justiz – Perspektiven und Erfahrungen von Fachpersonal". Der Bericht gibt Empfehlungen, wie die EU und ihre Mitgliedstaaten den Bedürfnissen der Hundertausenden von Minderjährigen besser gerecht werden können, die Jahr für Jahr in Europa als (Opfer-)Zeugen oder Beteiligte in straf- oder familienrechtliche Verfahren involviert sind.

Pressemitteilung: UN-Ausschuss kritisiert gesellschaftliche Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen in Deutschland / Aichele: "Es ist höchste Zeit, dass Deutschland die Weichen für eine inklusive Gesellschaft stellt."

Berlin – Der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen (CRPD-Ausschuss) hat am 17. April seine Abschließenden Bemerkungen zum Staatenprüfungsverfahren Deutschlands veröffentlicht. Die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention, eingerichtet im Deutschen Institut für Menschenrechte, legt nun zeitnah eine deutschsprachige Übersetzung der Abschließenden Bemerkungen sowie eine Zusammenfassung vor.

Das Zauberwort "Mandant" - Jura als Kindheitstraum

Am 22. April war Pamela Pabst, die erste von Geburt an blinde Strafverteidigerin Deutschlands, zu Gast in der Bibliothek des Instituts. Sie stellte den rund 40 Zuhörerinnen und Zuhörern ihr Buch "Ich sehe das, was ihr nicht seht" vor, in dem sie ihren nicht immer leichten Weg in den Rechtsberuf schildert.

Baustellen bei der Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung

Zum Abschluss der Konferenz "Recht – Bildung – Migration" sah Viola B. Georgi von der Universität Hildesheim neben den diskutierten "Baustellen" wie institutionelle Diskriminierung auch einen Hoffnungsschimmer: die Menschen- und Kinderrechte.

Weiterhin große Anstrengungen erforderlich, um die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Brandenburg voll zu verwirklichen

Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Brandenburg: Bericht der Monitoring-Stelle veröffentlicht

Pressemitteilung anlässlich der Prüfung Deutschlands zur Umsetzung der UN-Anti-Rassismus-Konvention am 5./6 Mai in Genf: Bekämpfung von Rassismus muss in Deutschland endlich zu einem wichtigen Politikfeld werden

Berlin – Vor der Staatenberichtsprüfung Deutschlands durch den UN-Fachausschuss gegen rassistische Diskriminierung (CERD-Ausschuss) am 5./6. Mai in Genf erklärt Petra Follmar-Otto, Leiterin der Abteilung Inland/Europa des Deutschen Instituts für Menschenrechte: "Das Institut erhofft sich vom CERD-Ausschuss klare Signale, damit die Bekämpfung von Rassismus in Deutschland endlich zu einem wichtigen Politikfeld wird."

Pressemitteilung zum Sondergipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel: Institut fordert Einsatz Deutschlands für Paradigmenwechsel in europäischer Flüchtlingspolitik

Berlin - Das Deutsche Institut für Menschenrechte fordert angesichts der fortgesetzten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer, dass sich Deutschland beim Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs der EU am Donnerstag in Brüssel für einen Paradigmenwechsel in der europäischen Flüchtlingspolitik einsetzt: Weg von der Abwehr hin zum Schutz.

Gebärdensprachfilme

Logo DGS - Deutsche Gebärdensprache

Folgen Sie uns auf Twitter!

Twitter-Logo

Rechtsprechungsdatenbank

Themenschwerpunkt

Staatenberichtsprüfungen

Unsere Veranstaltungen

05.05.2015 18:30-20:30 | Festsaal der Berliner Stadtmission am Hauptbahnhof, Lehrter Straße 68, 10557 Berlin

debatte "Armut und das Recht auf Wohnen"

Im Rahmen der "debatten"-Reihe "Arm, aber nicht rechtlos! Menschenrechte & Armut in Deutschland"


12.06.2015 15:30-20:30 | Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin

Konferenz "Verantwortung einfordern! - Soziale und ökologische Dimensionen der Menschenrechte im UN-Gipfeljahr 2015"

Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte.


24.06.2015 10:00-18:30 | dbb forum berlin, Friedrichstraße 169/170, 10117 Berlin

CRPD Follow-up Konferenz 2015: Prüfung abgelegt – und nun?

Die Empfehlungen des Fachausschusses zur UN-Behindertenrechtskonvention als Impulsgeber für Bund und Länder.


RSS-Feed