Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Service > Links >  Link des Monats

Link des Monats

Empfehlungen der Bibliothek des DIMR

Oktober 2014

Realising the human rights to water and sanitation: A handbook
Das englischspachige Handbuch der Sonderberichterstatterin zum Menschenrecht auf sauberes Trinkwasser und Sanitärversorgung, Catarina de Albuquerque, informiert über die Bedeutung und die rechtlichen Verpflichtungen, die sich aus diesen Rechten ergeben.


September 2014

Inklusionslandkarte
Die  neue Inklusionslandkarte der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen ist seit dem 17. September online. Auf der Landkarte können Nutzerinnen und Nutzer Institutionen, Organisationen oder Projekte eintragen, die ihrer Meinung nach inklusiv sind. Eingetragene Projekte können bewertet und kommentiert werden.


August 2014

The Lyon Declaration on Access to Information and Development
Der internationale Bibliotheksverband IFLA (International Federation of Library Associations and Institutions) hat am 18. August 2014 auf dem Weltkongress Bibliothek und Information eine "Erklärung von Lyon über den Zugang zu Informationen und Entwicklung" verfasst, mit der der Verband gemeinsam mit strategischen Partnern einen positiven Einfluss auf die Post-2015-Agenda der Vereinten Nationen nehmen möchte. "Wir, die Unterzeichneten, sind der Auffassung, dass ein besserer Zugang zu Informationen und Wissensquellen für alle Teile der Gesellschaft einhergehend mit der größeren Verfügbarkeit von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) wesentlich zu einer nachhaltigen Entwicklung und Verbesserung der allgemeinen Lebensbedingungen beiträgt."

 


Juli 2014

OHCHR Ratification Dashboard
Eine neue interaktive Weltkarte des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte visualisiert den Ratifikationsstand von internationalen Menschenrechtsverträgen. Die Darstellung kann auf einzelne Verträge und deren Ratifikationsstand oder auf länderspezifische Informationen eingeschränkt werden. Die Ergebnisse können als Daten in eine Excel-Datei importiert oder im PDF-Format heruntergeladen werden.


Juni 2014

App zu Frauenrechten
Das Schweizerische Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA hat zusammen mit dem schweizerischen Kompetenzzentrum für Menschenrechte (SKMR) eine neue App für Smartphones und Tablets zu Frauenrechten entwickelt. Dank der Suchfunktion der App lassen sich Texte von internationalen Konventionen, UNO-Resolutionen, Erklärungen und weitere Dokumente zu Frauenrechten und Genderfragen ermitteln.


Mai 2014

Wählen ist einfach: Eine Anleitung in Leichter Sprache
zur Europawahl am 25. Mai 2014. Gemeinsam herausgegeben vom Bundesverband der SoVD-Jugend und der Bundeszentrale für politische Bildung.


April 2014

Dossier über vorurteilsbewusste Kinderliteratur
Unter dem Titel "Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt!" stellt die Heinrich Böll Stiftung in ihrem Migrationspolititschen Portal "vorurteilsbewusste Kinderliteratur jenseits hegemonialer Weltbilder" vor. Das Dossier versteht sich als Handreichung zum Umgang mit Diversität in Kinder- und Jugendliteratur. Es knüpft an die öffentliche Debatte im Jahr 2013 zu rassistischen Stereotypen und kolonialen Weltbildern in Kinderbüchern an.


März 2014

DGVN Portal Menschenrechte durchsetzen
Ein neues Internet-Portal der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) informiert über Akteure und Instrumente des UN-Menschenrechtsschutzsystems sowie über aktuelle Ereignisse.


Februar 2014

Deutsches Global Compact Netzwerk: Ressourcenüberblick Menschenrechte
Der Global Compact ist das weltweit größte und wichtigste Netzwerk für unternehmerische Verantwortung und Corporate Social Responsibility. Die Geschäftsstelle des Deutschen Global Compact Netzwerks (DGCN) hat auf seiner Website Ressourcen, Dokumente und Links zum Thema Menschenrechte und Unternehmensverantwortung zusammengestellt. 


Januar 2014

EIGE's Resource & Documentation Centre (RDC)
Das Resource and Documentation Centre (RDC) des EIGE - European Institute for Gender Equality (Europäisches Institut für Gleichstellungsfragen) ist eine Datenbank, die durch die Zusammenarbeit von sechs europäischen Dokumentationszentren und Bibliotheken entstanden ist. Sie bietet Zugang zu Ressourcen zu den verschiedensten Aspekten der Geschlechtergleichstellung. Eine Schlagwortsuche macht Bücher, Artikel, graue Literatur, politische Dokumente und Online-Ressourcen in mehreren Sprachen zugänglich. Die Website ist in englischer Sprache, nach deutschsprachigen Ressourcen kann mit deutschen Suchbegriffen recherchiert werden.


Nach oben

Archiv Link des Monats

2013

2012

2011

2010

2009