EZ-Promising Practices

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Publikationen >  EZ-Promising Practices

Promising Practices: On the human rights-based approach in German development cooperation Peace-building: Support to survivors of gender-based violence and to indigenous people in Colombia

In Kolumbien sind seit Mitte der 1960er-Jahre unzählige Menschen Opfer des bewaffneten Konfliktes zwischen der kolumbianischen Regierung und paramilitärischen Einheiten geworden. Seit im Jahr 2003 die jahrelangen Friedensbemühungen endlich in einem Aussöhnungsabkommen der Konfliktparteien mündeten, geht es vor allem darum, die Betroffenen des bewaffneten Konfliktes - darunter insbesondere Frauen und ethnische Minderheiten - im Rahmen von Übergangsjustiz (Transitional Justice) für vergangenes Unrecht zu entschädigen. Mit dem "Support for the Colombian Peace Process Programme (ProFis)" hat das BMZ Kolumbien dabei unterstützt, die Umsetzung des Gesetzes "Gerechtigkeit und Frieden" an internationalen Menschenrechtsstandards und den Prinzipien von Übergangsjustiz auszurichten.

Die Publikation beschreibt die Maßnahmen, die unter dem Förderprogramm ProFis umgesetzt wurden. Sie schildert sowohl Ergebnisse wie bleibende Herausforderungen.

(PDF, 1,1 MB, nicht barrierefrei)

Sprache: Englisch

Autor/in: GIZ

EZ Promising Practices

5 Seiten

März 2017

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Strengthening the African human rights system

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.

In vielen afrikanischen Ländern sind Menschenrechte verfassungsrechtlich verankert. In den nationalen Rechtssystemen fehlt es aber oft an Kompetenzen und Kapazitäten, um gegen Menschenrechtsverletzungen vorzugehen. Die politische Situation in einem Land kann auch den Aufbau unabhängiger und starker Justizorgane verhindern. Auf regionaler Ebene haben der Afrikanische Gerichtshof für Menschenrechte und die Rechte der Völker sowie die Afrikanische Kommission für Menschenrechte und die Rechte der Völker das Potenzial diese Schutzlücke zu schließen und zur Förderung von Menschenrechten auf dem Kontinent beizutragen. Im Rahmen des Projekts „Strengthening the African Court on Human and Peoples‘ Rights and the Commission on Human and Peoples‘ Rights trägt die deutsche Entwicklungszusammenarbeit seit 2007 zur Stärkung des Afrikanischen Menschenrechtsschutzsystems bei. Die englischsprachige Publikation beschreibt die im Projekt umgesetzten Maßnahmen sowie dessen Erfolge und Herausforderungen.   

Autor/in: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 289 KB)

EZ Promising Practices

Januar 2016

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Consult - Consent - Cooperate: Integrating indigenous practices in biodiversity conservation in the Agusan Marsh, Mindanao, Philippines

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei den Prozess wie auch die Erfolge.

 

Auf den Philippinen werden Wissenssysteme und Praktiken indigener Völker im Management von Naturschutzgebieten bisher unzureichend beachtet. Ein Zustimmungsrecht im Sinne des free, prior and informed consent (FPIC) ist im Indigenous Peoples Rights Acts (IPRA) der Philippinen verankert und soll die Teilhabe von Indigenen in Entscheidungsprozessen, die ihr angestammtes Land betreffen, gewährleisten. Dieses Recht wird bisher nur unzureichend von staatlichen Institutionen gefördert und umgesetzt. 2011 einigten sich die philippinische und deutsche Regierungen auf die gemeinsame Durchführung des Programms „Indigenous Practices for the Conservation and Biodiversity“ mit dem Ziel FPIC vollständig umzusetzen. Die englischsprachige Publikation beschreibt die vom Programm umgesetzten Maßnahmen sowie dessen Erfolge, Erkenntnisse und Herausforderungen.

Autor/in: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 323 KB)

EZ Promising Practices

November 2015

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Effective Participation of Zambian Civil Society Organisations in the United Nations Universal Periodic Review

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei den Prozess wie auch die Erfolge.

 

Die letzte Überprüfung Sambias im Länder-Überprüfungsverfahrens (Universal Periodic Review, UPR) des UN-Menschenrechtsrates fand 2012 statt. Im Rahmen der Überprüfung unterstütze das von der GIZ umgesetzte „Civil Society Participation Programme“ (CSPP) zivilgesellschaftliche Organisationen dabei, sich aktiv in das Verfahren einzubringen. Unterschiedliche Maßnahmen trugen unter anderem dazu bei, dass ca. 30 Menschenrechtsorganisationen eine Koalition gründeten und gemeinsam einen unabhängigen Menschenrechtsbericht in den UPR-Prozess einbrachten. Die englischsprachige Publikation beschreibt die vom Programm umgesetzten Maßnahmen sowie dessen Erfolge, Erkenntnisse und Herausforderungen.

Autor/in: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 306 KB)

EZ Promising Practices

Dezember 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Health - Reproductive Health and Rights Youths - Access to Information in Yemen

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.

Diese englischsprachige Publikation stellt das 2004 im Jemen begonnene "Yemeni-German Reproductive Health Progamme" vor. Durch die Einbeziehung und Befragung der Jugendlichen konnten Informationsmaterialien auf deren Bedürfnisse abgestimmt werden. Wesentlicher Erfolgsfaktor für die breite Akzeptanz der Broschüren, die u. a. sensible Themen wie HIV/AIDS behandelten, war die Einbeziehung religiöser Autoritäten bei der Erarbeitung der Antworten auf die Fragen der Jugendlichen.

Autor/in: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 213 KB)

EZ Promising Practices

September 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Adequate housing: Urban development planning in Brazil & participation, habitability and accessibility

In Fortaleza unterstützte der Deutsche Entwicklungsdienst (DED) die zwei Partnerorganisationen NUHAB, ein Netzwerk nichtstaatlicher Akteure, und Habitafor, die kommunale Behörde für sozialen Wohnungsbau in Fortaleza, mit dem Ziel, die Wohn- und Lebensbedingungen ärmerer Bevölkerungsschichten der Stadt zu verbessern. Dazu sollte das Angebot an angemessenem Wohnraum für diese Bevölkerungsteile erhöht sowie ein tragfähiges Konzept für den sozialen Wohnungsbau gefördert werden. Der Text dokumentiert die Entwicklungen in Fortaleza und zieht Schlüsse für die Umsetzung des Rechts auf angemessenen Wohnraum. Das Dokument ist in englischer Sprache.

Autor: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 256 KB)

EZ Promising Practices

Mai 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Improving Labour Rights in the Garment Industry in Bangladesh

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.

 

In Bangladesh trägt der Konfektionssektor innnerhalb der Textilindustrie zur Realisierung der wirtschaftlichen und sozialen Rechte von überwiegend armen und ungelernten Arbeitskräften mit wenig Einkommensalternativen bei. Gleichzeitig werden minimale Menschenrechtsstandards, wie etwa durch ungesunde und unsichere Arbeitsbedingungen, weiterhin in großem Maße verletzt. Ziel des bangladeschisch-deutschen Projekts  ‘Promotion of the Social and Environmental Standards (PSES)’ ist, die Sozial- und Umweltstandards im Konfektionssektor, unter anderem durch die Etablierung leicht zugänglicher Beschwerdemechanismen, zu verbessern. Die englischsprachige Publikation beschreibt wie das Programm Elemente eines menschenrechtsbasierten Ansatzes umsetzt sowie dessen bisherige Erfolge, Erkenntnisse und Herausforderungen.

Autor/in: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 254 KB)

EZ Promising Practices

Mai 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Health - A Patients' Rights Charter in Cambodia

Die Reihe “Promising Practices” stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.

Diese englischsprachige Publikation stellt die 2003 initiierte Programmarbeit der GTZ zur Unterstützung der landesweit implementierten Gesundheitsreform in Kambodscha vor. Es erläutert, wie die eingeleiteten Reformprozesse durch Maßnahmen zur Förderung der Rechte von Nutzerinnen und Nutzern und Anbietenden der Gesundheitsfürsorge ergänzt wurden. Hierdurch konnte sowohl die Qualität der Gesundheitsdienstleistungen als auch der Zugang der armen Bevölkerung zu medizinischen Dienstleistungen verbessert werden.

Autor: GTZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 298 KB)

EZ Promising Practices

Mai 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Islam, HIV and AIDS and Human Rights in Tanzania

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.

Diese englischsprachige Publikation stellt ein Programm zur Reform des tansanischen Gesundheitssektors vor. Im Fokus stehen insbesondere die Maßnahmen zur Bekämpfung von HIV/AIDS in dem vorwiegend muslimisch geprägten Land. So wurden etwa religiöse Führer und Lehrende muslimischer Schulen für das Thema sensibilisiert, Schulungshandbücher für diese erstellt und zudem auf Anfrage des Nationalen Muslimischen Rats Tansanias ein Handbuch über Islam und AIDS herausgegeben. Durch die Einbeziehung insbesondere religiöser Führer wurde ein Dialog angestoßen, der die Vereinbarkeit von religiösen und kulturellen Werten mit den Menschenrechten thematisierte.

Autor/in: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 255 KB)

EZ Promising Practices

Mai 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Education - Setting participation in motion for education in Peru

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.

Diese englischsprachige Publikation stellt ein Programm zur Förderung der Grundschulbildung in Peru vor, dass von der GTZ in Zusammenarbeit mit der peruanischen Regierung zwischen 2002 und 2007 durchgeführt hat. Das Programm konzentrierte sich vor allem auf die Ausbildung von Lehrerinnen/ Lehrern und die Überarbeitung von Lehrmaterialien. Dabei lag ein besonderer Fokus auf bilingualem Unterricht sowie interkulturellen und gendersensiblen Bildungsangeboten. Zentral für die Umsetzung dieser Ziele war die Einrichtung von Komitees auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene, an denen sich Bildungsexpertinnen und -experten und Repräsentanten verschiedener staatlicher und nicht-staatlicher Organisationen beteiligten.

Autor/in: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 177 KB)

EZ Promising Practices

Mai 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Local Governance - Accountable Public Services in Indonesia

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.

Diese englischsprachige Publikation stellt ein Programm zur Förderung von guter Regierungsführung vor, welches die indonesische Regierung seit 2000 in Zusammenarbeit mit der GTZ durchführt. Ziel des Programm ist insbesondere die Verbesserung öffentlicher Dienstleitungen durch Bürgerbeteiligung. Als zentrales Instrument wurde dabei ein mehrstufiges, partizipatives Beschwerdeverfahren entwickelt, an dem sowohl Nutzerinnen und Nutzer als auch Mitarbeitende im Bereich der öffentlichen Dienstleistungen teilnahmen.

Autor: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbei

4 Seiten

Sprache: Englisch

(PDF, 290 KB)

EZ Promising Practices

Mai 2014

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Justice Reform - Improving the Situation of Overcrowding in Prisons in Bangladesh

Gefängnisse in Bangladesch sind stark überfüllt. Grund dafür ist eine ineffiziente, irreguläre und anachronistische Strafjustiz. Viele Menschen, vor allem aus ärmeren Bevölkerungsschichten, erleben schwere Verletzungen ihrer Menschenrechte. Das Ziel des gemeinsamen bangladeschisch-deutschen Projekts „Verbesserung der Situation in überbelegten Gefängnissen in Bangladesch (IRSOP)“ ist die Verminderung von Überbelegungen und ein verbesserter Rechtsschutz für gefährdete Gruppen unter den Inhaftierten. Ein Schwerpunkt des Projektes liegt auf der beschleunigten Freilassung von Gefangenen, deren Inhaftierung rechtswidrig war oder unverhältnismäßig - hierunter vor allem Frauen, Kinder und andere besonders verletzliche Gruppen.

Autor: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

4 S.

(PDF, 543 KB)

EZ Promising Practices

September 2013

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Compilation - Promising Practices on the human rights-based approach in German development cooperation

Autor: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

EZ-Promising Practices

Sprache: Englisch

26 S.

(PDF, 2,49 MB)

EZ Promising Practices

September 2013

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Health - Ensuring inclusion and access to quality health care in Kenya

Viele Kenianer und Kenianerinnen haben Probleme, ihre Rechte auf Gesundheit und eine angemessene Gesundheitsversorgung einzufordern. Seit 2006 wendet das deutsch-kenianische Gesundheitsprogramm einen menschenrechtsbasierten Ansatz an. Ziel ist es, den Zugang zu guter und bezahlbarer Gesundheitsversorgung gerechter zu gestalten und so auch für arme Menschen und benachteiligte Gruppen zu gewährleisten. Die Publikation beschreibt Herausforderungen und Wirkungen des Programmes und vermittelt, welche Erfahrungen im Laufe der Umsetzung gemacht wurden.

Autor: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

Promising Practices

4 p. (PDF, 211 KB)

EZ Promising Practices

Juli 2013

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Water and sanitation - Ensuring access for the urban poor in Kenya

Wasserknappheit ist in Kenia ein andauerndes Problem. Die Ursachen liegen in der Wechselwirkung von begrenzten Ressourcen, Bevölkerungswachstum und Umweltzerstörungen. Frauen und Kinder sind davon in besonderem Maß betroffen. Seit einer Reform des Wasserbereichs im Jahr 2002 verbessert sich die Verteilung vorhandener Wasserressourcen – wenn auch langsam. Ziel des deutsch-kenianischen Programms "Reform des Wasserbereichs" ist es, den Zugang ärmerer Schichten in den Städten zu Wasser und Sanitäranlagen zu verbessern. Die Publikation beschreibt Herausforderungen und Wirkungen des Programmes und vermittelt, welche Erfahrungen im Laufe der Umsetzung gemacht wurden.

Autor: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

Promising Practices

Sprache: Englisch

4 S.

(PDF, 232 KB)

EZ Promising Practices

Juli 2013

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Education: PACE – A rights-based vision among education officials in Guatemala

Autor: GIZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit"

EZ-Promising Practices

Sprache: Englisch

4 S.

(PDF, 3 MB)

EZ Promising Practices

November 2012

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Promising Practices: Local Governance: Responsiveness of local administration in Guatemala

Die Reihe "Promising Practices" stellt Programme der Entwicklungszusammenarbeit vor, die Elemente eines Human Rights-based approach umgesetzt haben. Die einzelnen Publikationen beschreiben dabei jeweils den Programmansatz, den Prozess wie auch die Erfolge.Dieses englischsprachige Dokument stellt das "Municipalities for Local Development Programme" in Guatemala vor. Ziel ist die Förderung einer verantwortungsvollen Regierungsführung auf Gemeindeebene. Im Rahmen eines Kurses für Gemeindeverwaltungsmitarbeitende, der in Kooperation mit der guatemaltekischen Nationalen Menschenrechtsinstitution durchgeführt wurde, wurden die Bezüge zwischen Menschenrechten und den Aufgaben einer lokalen Gemeindeverwaltung aufgezeigt. Erste Erfolge sind die bessere Integration nationaler Minderheiten wie auch die verbesserte Kommunikation zwischen Vertreterinnen und Vertretern der öffentlichen Verwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern. 

Autor: GTZ: Sektorprogramm "Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit" (seit 1.1.2011: GIZ)

EZ-Promising Practices

Sprache: Englisch

4 S.

(PDF, 195 KB)

EZ Promising Practices

August 2009

Kostenlos Nicht bestellbar Herunterladen

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb