Einladung zum Pressegespräch: "Deutsche Asylpolitik: Gesetzesvorhaben unterlaufen Menschenrechte von Flüchtlingen"

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Presse > Termine >  Einladung zum Pressegespräch: "Deutsche Asylpolitik: Gesetzesvorhaben unterlaufen Menschenrechte von Flüchtlingen"

Veranstaltungen

04.09.2014 11:30-12:30 | Deutsches Institut für Menschenrechte, Berlin

Einladung zum Pressegespräch: "Deutsche Asylpolitik: Gesetzesvorhaben unterlaufen Menschenrechte von Flüchtlingen"

Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner:

  • Dr. Petra Follmar-Otto,
    Leiterin der Abteilung Menschenrechtspolitik Inland/Europa, Deutsches Institut für Menschenrechte
  • Dr. Hendrik Cremer,
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Schwerpunkte: Schutz vor Rassismus, Rechte in der Migration und Flüchtlingsschutz, Kinderrechte, Deutsches Institut für Menschenrechte


Die Zahl der Flüchtlinge hat ihren Höchststand seit Ende des 2. Weltkriegs erreicht. Bundesrat und Bundestag werden sich in den nächsten Wochen mit mehreren Gesetzesentwürfen zum Asylrecht beschäftigen. Die Neuerungen enthalten jedoch weniger Verbesserungen als vielmehr Restriktionen, mit denen sich Asyl suchende Menschen in Deutschland konfrontiert sehen. Einige Aspekte sind aus menschenrechtlicher Perspektive nicht haltbar.

Veranstaltungsort:

Deutsches Institut für Menschenrechte
Zimmerstr. 26/27
Aufgang A, 7. Stock, K24
10969 Berlin

Anmeldung und Informationen:

Ingrid Müller
Telefon: 030 - 25 93 59 - 470
Mobil: 0173 - 42 26 24 7
E-Mail: mueller.i(at)institut-fuer-menschenrechte.de