Geflüchtete Menschen mit Behinderungen

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK > Themen >  Geflüchtete Menschen mit Behinderungen

Geflüchtete Menschen mit Behinderungen

Die UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet auch zur Verwirklichung der Rechte von geflüchteten Menschen mit Behinderungen. Doch ihre Lebenssituation in Deutschland ist von drastischen Problemen geprägt: Es gibt keine einheitlichen Verfahren zur Identifikation besonders schutzbedürftiger Geflüchteter, zu denen Menschen mit Behinderungen gehören. Sammelunterkünfte sind selten barrierefrei und schlecht an das örtliche Unterstützungssystem angebunden. In den ersten fünfzehn Monaten ihres Aufenthalts bleiben geflüchtete Menschen mit Behinderungen über das Asylbewerberleistungsgesetz systematisch unterversorgt. Die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention setzt sich deshalb dafür ein, dass Bund, Länder und Kommunen behinderungsbedingte Bedarfe in der Flüchtlingspolitik systematisch berücksichtigen.