Bewusstseinsbildung

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK > Themen >  Bewusstseinsbildung

Bewusstseinsbildung

Zur Bewusstseinsbildung gehört zum einen, dass Menschen mit Behinderungen ihre Menschenrechte kennen. Zum anderen ist es wichtig, dass alle Menschen ein Bewusstsein für die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderungen entwickeln und etwa negative Einstellungen oder Stereotypisierungen abgebaut werden, die wiederum selbst zur Behinderung werden können. Bewusstseinsbildung ist also eine zentrale Umsetzungsfrage. Über "Bewusstsein" als Voraussetzung für eine inklusive Gesellschaft zu reflektieren und zum Abbau von Stigmatisierung von Menschen mit Behinderungen beizutragen, ist eine Aufgabe der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention.