Selbstdarstellung des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK >  Selbstdarstellung des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Das Deutsche Institut für Menschenrechte

Das Deutsche Institut für Menschenrechte ist eine Institution zur Förderung und zum Schutz der Menschenrechte mit Sitz in Berlin. Zu den Aufgaben des Instituts gehören Politikberatung, Menschenrechtsbildung und angewandte Forschung zu menschenrechtlichen Themen. Das Institut erstellt Studien, Policy Paper und Dokumentationen, veranstaltet Tagungen, Fachgespräche, Seminare und Vorträge zu menschenrechtlichen Fragen und trägt so zum öffentlichen Meinungsbildungs-prozess bei.

Außerdem versteht sich das Institut als Forum für den Austausch zwischen staatlichen Institutionen und nichtstaatlichen Organisationen im In- und Ausland. Es pflegt Kontakte zu anderen Nationalen Menschenrechtsinstitutionen und akademischen Menschenrechtsinstituten im europäischen und im internationalen Raum. Darüber hinaus engagiert es sich als nationale Koordinierungsstelle in der Menschenrechtsbildung.

Das Institut wurde im März 2001 auf der Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vom Dezember 2000 als unabhängiger Verein gegründet. Als Nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands ist es entsprechend der "Pariser Prinzipien" der Vereinten Nationen akkreditiert.

Im Institut befindet sich eine öffentliche Fachbibliothek, die neuere Forschungsliteratur und Zeitschriften zum Thema Menschenrechte bietet. In der Präsenzbibliothek stehen Arbeitsplätze (WLAN) – darunter ein blindengerechter Arbeitsplatz –, Computer mit Internet-Zugang und ein Fotokopierer zur Verfügung. Die Bibliothek ist barrierefrei zugänglich.

Weitere Informationen über das Institut, seine Aufgaben und laufende Projekte in deutscher, englischer und Leichter Sprache finden Sie auf dieser Website.

Kontakt
Deutsches Institut für Menschenrechte
Zimmerstraße 26/27, 10969 Berlin
Tel.: 030 25 93 59 – 0,
Fax: 030 25 93 59 – 59
E-Mail: info(at)institut-fuer-menschenrechte.de