Monitoring-Stelle lud zum 6. Fachtag mit Mitarbeiter_innen der Behindertenbeauftragten aus Bund und Ländern ein

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Monitoring-Stelle UN-BRK >  Monitoring-Stelle lud zum 6. Fachtag mit Mitarbeiter innen der Behindertenbeauftragten aus Bund und Ländern ein

Monitoring-Stelle - aktuell

Gruppenbild der Teilnehmenden vor dem Tagungsort

Austausch über die Umsetzung der UN-BRK auf Bundesebene und in den Ländern © DIMR/Tosic

Monitoring-Stelle lud zum 6. Fachtag mit Mitarbeiter_innen der Behindertenbeauftragten aus Bund und Ländern ein

Die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte führte am 19. und 20. Oktober in Berlin den 6. Fachtag mit Mitarbeiter_innen der Behindertenbeauftragten durch. Ein Schwerpunkt lag auch dieses Jahr wieder auf dem Austausch über die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf Bundesebene und in den Ländern. Dazu berichteten die Teilnehmer_innen über aktuelle behindertenpolitische Entwicklungen.

Darüber hinaus erörterten die Anwesenden völkerrechtliche Standards der politischen Partizipation von Menschen mit Behinderungen und konkrete Praxiserfahrungen in diesem Bereich. Ein weiteres Thema war die Lebenssituation von Geflüchteten mit Behinderungen. Dabei stand im Fokus, inwiefern in der Flüchtlingsaufnahme Behinderungen festgestellt werden und ob diese Menschen in Deutschland bedarfsgerecht untergebracht und versorgt werden.

Der Fachtag findet jährlich statt. In diesem Jahr nahmen 17 Mitarbeiter_innen der Beauftragten verschiedener Bundesländer sowie der Bundesbehindertenbeauftragten teil. (bl)