Sonderverfahren

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsinstrumente > Vereinte Nationen > Menschenrechtsrat >  Sonderverfahren

Allgemeine Informationen

Unter den Sonderverfahren (special procedures) versteht man vom Menschenrechtsrat eingesetzte Sonderberichterstatterinnen und Sonderberichterstatter, Arbeitsgruppen oder Sondergesandte zu Menschenrechtsthemen oder zu Ländern. Sie sollen dem Menschenrechtsrat unabhängige Analysen, Einschätzungen und Empfehlungen zum Schutz der Menschenrechte vorlegen, wobei allein der Rat mit seinen 47 Regierungsdelegationen die Befugnis hat zu entscheiden, wie nach der Berichterstattung weiter vorgegangen wird. 

Liste der aktuellen Ländermandate:

Special Procedures assumed by the Human Rights Council: Country mandates

Liste der aktuellen Themenmandate:

Special Procedures assumed by the Human Rights Council: Thematic mandates

 

Berichte über Deutschland

 
Bericht des Sonderberichterstatters zum Recht auf Bildung, Prof. Dr. Vernor Munoz, über seinen Deutschlandbesuch im Februar 2006

Report of the Special Rapporteur on the right to education, Vernor Munoz - Mission to Germany 2006 (PDF, 100 KB, nicht barrierefrei)


Bericht des Sonderberichterstatters zu zeitgenössischen Formen des Rassismus, Githu Muigai, über seinen Deutschlandbesuch im Juni 2009

Report of the Special Rapporteur on contemporary forms of racism, racial discrimination, xenophobia and related intolerance, Githu Muigai - Mission to Germany 2009 (PDF, 152 KB, nicht barrierefrei)


Bericht der UN-Arbeitsgruppe zu willkürlicher Haft (thematischer Sondermechanismus) über einen Deutschlandbesuch im September/Oktober 2011

Report of the Working Group on Arbitrary Detention - Mission to Germany 2011 (PDF, 121 KB, nicht barrierefrei)

Deutsches Institut für Menschenrechte: Factsheet (März 2012)
Bericht der "UN-Arbeitsgruppe zu willkürlicher Haft" zu Deutschland (Word, 159 KB, nicht barrierefrei)

Stellungnahme des Instituts während der Debatte im UN-Menschenrechtsrat über den Bericht der UN-Arbeitsgruppe
HRC - WG Arbitrary Detention (March 2012) - Statement by the German Institute for Human Rights (PDF, 24 KB, nicht barrierefrei)

Die Stellungnahme des Instituts als Video im United Nations Webcast


Nach oben