Übersicht

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsinstrumente > Vereinte Nationen > Menschenrechtsabkommen >  Übersicht

Menschenrechtsabkommen der Vereinten Nationen

Menschenrechtsabkommen der Vereinten Nationen: Deutscher Ratifikationsstand und Berichtsstatus (Stand: 06.06.2016)

UN-Abkommen Inkrafttreten in Deutschland Individual­beschwerde­verfahren anwendbar? Letzter Staaten­bericht Letzte Abschließende Bemerkungen Aktueller Staatenbericht
Internatio­naler Pakt über bürger­liche und poli­tische Rechte (Zivilpakt, ICCPR) vom 16.12.1966. In Kraft getreten am 23.3.1976. 23.3.1976 Ja, gemäß 1. Zusatzprotokoll 6. Bericht 2011 2012

Follow-up Bericht der Bundesregierung Oktober 2013 eingereicht.
7. Bericht fällig Oktober 2018
Zivilpakt 1. Zusatz­protokoll (Individual­beschwerde) vom 16.12.1966. In Kraft getreten am 23.3.1976. 25.11.1993 Ja
Zivilpakt 2. Zusatz­protokoll (Abschaf­fung der Todes­strafe) vom 15.12.1989. In Kraft getreten am 11.7.1991. 18.11.1992 Ja Teil des Staatenberichts zum UN-Zivilpakt Teil des Staatenberichts zum UN-Zivilpakt Teil des Staatenberichts zum UN-Zivilpakt
Internatio­naler Pakt über wirtschaft­liche, soziale und kultu­relle Rechte (Sozial­pakt, ICESCR) vom 16.12.1966. In Kraft getreten am 3.1.1976. 3.1.1976 Nein, da bislang keine Unterzeichnung des Zusatzprotokolls durch Deutschland 5. Bericht 2008 2011 6. Bericht eingereicht Februar 2017
Sozialpakt 1. Zusatzprotokoll (Individual­beschwerde- und Unter­suchungs­verfahren) vom 10.12.2008. In Kraft getreten am 5.5.2013. Nicht unterzeichnet
Internatio­nales Über­einkommen zur Besei­tigung jeder Form von Rassen­diskrimi­nierung (ICERD) vom 21.12.1965. In Kraft getreten am 4.1.1969. 15.6.1969 Ja, gemäß Artikel 14 19.-22. Bericht 2013 2015 23.-26. Bericht fällig Juni 2018
Überein­kommen zur Besei­tigung jeder Form von Diskrimi­nierung der Frau (CEDAW) vom 18.12.1979. In Kraft getreten am 3.9.1981. 9.8.1985 Ja, gemäß 1. Zusatzprotokoll 7.-8. Bericht 2015. 2017 Follow-up Bericht 2019

9. Bericht fällig im März 2021
CEDAW 1. Zusatz­protokoll (Individual­beschwerde) vom 6.10.1999. In Kraft getreten am 22.12.2000. 15.4.2002 Ja
Überein­kommen gegen Folter und andere grausame, unmensch­liche oder erniedri­gende Behand­lung oder Strafe (CAT) vom 10.12.1984. In Kraft getreten am 26.6.1987. 31.10.1990 Ja, gemäß Artikel 21 und 22 5. Bericht 2009 2011 6. Bericht fällig November 2015

List of issues prior to reporting (LOIPR) liegen vor
CAT 1. Zusatz­protokoll vom 18.12.2002. In Kraft getreten am 22.6.2006. 3.1.2009 Internationaler und nationaler Kontrollmechanismus Besuch in Deutschland im April 2013 mit anschließenden Berichten an die Bundesregierung bzw. an die Nationale Stelle zur Verhütung von Folter
Überein­kommen über die Rechte des Kindes (CRC) vom 20.11.1989. In Kraft getreten am 2.9.1990. 5.4.1992 Ja, gemäß 3. Zusatzprotokoll Kombinierter 3. und 4. Bericht 2010 2014 Kombinierter 5. und 6. Bericht fällig April 2019
CRC 1. Zusatz­protokoll (Kinder in bewaff­neten Konflik­ten) vom 25.5.2000. In Kraft getreten am 12.2.2002. 13.1.2005 Ja, gemäß 3. Zusatzprotokoll 1. Bericht 2007 2008 Teil des Staatenberichts zur UN-Kinderrechts-konvention
CRC 2. Zusatz­protokoll (Kinder­handel) vom 25.5.2000. In Kraft getreten am 18.1.2002. 15.7.2009 Ja, gemäß 3. Zusatzprotokoll 1. Bericht 2013 2014 Teil des Staatenberichts zur UN-Kinderrechts-konvention
CRC 3. Zusatz­protokoll (Beschwerde­verfahren) vom 19.12.2011. In Kraft getreten am 14.4.2014. 14.4.2014
Internatio­nales Überein­kommen zum Schutz der Rechte aller Wander­arbeit­nehmer und ihrer Familien­angehöri­gen (ICRMW) vom 18.12.1990. In Kraft getreten am 1.7.2003. Nicht unterzeichnet
Konvention über die Rechte von Menschen mit Behin­derungen und Fakultativ­protokoll (CRPD) vom 13.12.2006. In Kraft getreten am 3.5.2008. 26.3.2009 Ja, gemäß Fakultativprotokoll 1. Bericht 2011 2015 2. Bericht fällig März 2019
Internatio­nales Überein­kommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwinden­lassen vom 20.12.2006. In Kraft getreten am 23.12.2010. 23.12.2010 Ja, gemäß Artikel 31 1. Bericht 2013 2014 2. Bericht fällig März 2020