Allgemeine Bemerkungen

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsinstrumente > Vereinte Nationen > Menschenrechtsabkommen > Kinderrechtskonvention (CRC) >  Allgemeine Bemerkungen

Kinderrechtskonvention

Allgemeine Bemerkungen

Seit 2001 veröffentlicht der Kinderrechtsauschuss Allgemeine Bemerkungen (General comments). Sie legen die Artikel und Bestimmungen der Kinderrechtskonvention näher aus und unterstützen die Vertragsstaaten bei der Erfüllung ihrer Berichtspflichten.

General comments auf der Website des Ausschusses (in englischer Sprache)

Für die folgende Übersicht wurden die Themen der Allgemeinen Bemerkungen ins Deutsche übersetzt. Eine Übersetzung der Allgemeinen Empfehlungen Nr. 1 - 5 wurde veröffentlicht in:

Deutsches Institut für Menschenrechte (2005): Die General Comments zu den VN-Menschenrechtsverträgen. Deutsche Übersetzung und Kurzeinführungen.  Baden-Baden: Nomos, 627 S. ISBN 3-8329-0958-3

Vorliegende deutsche Übersetzungen in elektronischem Format sind als PDF-Datei gekennzeichnet und abrufbar.

GC Nr. 1 (2001): Die Ziele der Bildung (Artikel 29 Abs. 1)
GC Nr. 2 (2003) Die Rolle von unabhängigen nationalen Menschenrechtsinstitutionen bei der Förderung und dem Schutz der Rechte des Kindes
GC Nr. 3 (2003): HIV/AIDS und die Rechte des Kindes
GC Nr. 4 (2003): Gesundheit und Entwicklung von Jugendlichen im Rahmen des Übereinkommens über die Rechte des Kindes
GC Nr. 5 (2003): Allgemeine Maßnahmen zur Umsetzung des Übereinkommens über die Rechte des Kindes (Artikel 4, 42 und 44 Abs. 6)
GC Nr. 6 (2005): Behandlung  unbegleiteter und von ihren Eltern getrennter Kinder außerhalb ihres Herkunftslandes
GC Nr. 7 (2005): Umsetzung der Kinderrechte in der frühen Kindheit
GC Nr. 8 (2006): Das Recht des Kindes auf Schutz vor der Prügelstrafe und anderen grausamen oder
erniedrigenden Formen der Bestrafung (Artikel19, 28 Abs. 2, und 37 u. a.)
GC Nr. 9 (2006): Die Rechte der Kinder mit Behinderungen
GC Nr. 10 (2007): Kinderrechte  in Jugendgerichtsverfahren
GC Nr. 11 (2009): Indigene Kinder und ihre Rechte nach dem Übereinkommen
GC Nr. 12 (2009): Das Recht des Kindes, gehört zu werden (PDF, 121 KB, nicht barrierefrei)
GC Nr. 13 (2011): Das Recht des Kindes auf Schutz vor allen Formen der Gewalt
GC Nr. 14 (2013): Über das Recht des Kindes auf die vorrangige Berücksichtigung seines oder ihres Kindeswohls (Artikel 3 Abs. 1)
GC Nr. 15 (2013): Über das Recht des Kindes auf ein erreichbares Höchstmaß an Gesundheit (Artikel 24)
GC Nr. 16 (2013): Über die Verpflichtungen des Staates bezüglich der Auswirkungen des Unternehmensektors auf die Kinderrechte
GC Nr. 17 (2013): Das  Recht des Kindes auf Ruhe, Freizeit, Spiel, aktive Erholung sowie auf Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben (Artikel 31)
GC Nr. 18 (2014): Schädliche Praktiken (zusammen mit dem CEDAW Ausschuss)
GC Nr. 19 (2016): Öffentliche Haushaltsplanung für die Verwirklichung von Kinderrechten (Artikel 4)
GC Nr. 20 (2016): Umsetzung von Kinderrechten im Jugendalter
GC Nr. 21 (2017): Zur Situation von Straßenkindern

Weitere deutschsprachige Informationen zu den Allgemeinen Bemerkungen des Kinderrechtsausschusses auf der Website Informationsplattform humanrights.ch