Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI)

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsinstrumente > Europarat >  Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI)

Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI)

Informationen zur Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI)


Allgemein

Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz
European Commission against Racism and Intolerance (ECRI)

Die Einrichtung der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz wurde von den Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten des Europarats im Jahre 1993 beschlossen, um die wachsenden Probleme mit allen Formen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu bekämpfen. Die Kommission ist kein Konventionsorgan, sondern geht unmittelbar auf den Beschluss der Staats- und Regierungschefs zurück, der durch das Ministerkomitee des Europarats umgesetzt wurde; im Jahre 1994 nahm ECRI seine Arbeit auf. Alle Staaten des Europarats sind Mitglied von ECRI.


Nach oben

Mandat

Zentrale Aufgabe der Kommission ist es, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Intoleranz in ganz Europa auf der Grundlage der Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten EMRK, des 12. Zusatzprotokolls zur EMRK und der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte EGMR zu bekämpfen. Diese Aufgabe wird von ECRI vor allem durch die Erstellung von Länderberichten, die Veröffentlichung von Allgemeinen politischen Empfehlungen und die Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft, insbesondere Nichtregierungsorganisationen, wahrgenommen.


Nach oben

Webseite der Kommission

European Commission against Racism and Intolerance

Die Webseite mit Informationen in deutscher Sprache ist in Bearbeitung.


Nach oben

Länderberichte

ECRI folgt dem Ansatz, einen Mitgliedstaat nach dem anderen in Bezug auf bereits vorhandene legislative und exekutive Maßnahmen zur Bekämpfung jeder Form von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit turnusmäßig zu untersuchen. Dazu wertet ECRI Informationen von staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren aus und besucht die Mitgliedstaaten, um sich ein eigenes Bild zu machen. Die Ergebnisse der Untersuchungen und hierzu empfohlene Abhilfemaßnahmen werden, nach vorheriger Konsultation des jeweiligen Mitgliedstaats, in einem Länderbericht veröffentlicht. Die Berichte sind in englisch und in der jeweiligen Landessprache auf der Webseite der Kommission abrufbar.

ECRI Country Monitoring Work


Nach oben

Allgemeine politische Empfehlungen

Eine weiterer Tätigkeitbereich von ECRI ist die Veröffentlichung von Allgemeinen Politischen Empfehlungen zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Intoleranz in den Mitgliedsstaaten.

General Policy Recommendations


Nach oben

Literatur zu ECRI in der Bibliothek des DIMR

Bücher und Aufsätze im Online-Katalog


Nach oben

Berichte über Deutschland

Nach oben

ECRI Berichte über Deutschland

Country Monitoring Work
Germany (Alle Berichte in englisch, französisch und deutsch)


Nach oben

Nach oben

Nach oben

Nach oben

Nach oben