Europarat

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsinstrumente >  Europarat

Europarat

Der Europarat mit Sitz in Straßburg hat heute 47 Mitgliedsstaaten und umfasst damit fast alle Staaten Europas. Er wurde am 5. Mai 1949 gegründet, um in ganz Europa gemeinsame und demokratische Prinzipien zu entwickeln.

Zu den grund­le­gen­den vom Eu­ro­pa­rat ver­ab­schie­de­ten völ­ker­recht­lich ver­bind­li­chen Abkommen zäh­len vor allem:

Zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Intoleranz wurde 1993 die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on gegen Ras­sis­­mus und In­to­le­ranz (ECRI) ins Leben gerufen.

Das Amt Menschenrechtskommissar des Europarats wurde 1999 nach einer Resolution des Ministerkomitees des Europarats eingerichtet.