News

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsbildung >  News

News

"Eigene Positionen hinterfragen"

Vom 17. bis 21. August fand in Erkner die 12. Menschenrechtsakademie des Instituts statt

Bereits zum 12. Mal fand in diesem Jahr die Menschenrechtsakademie "Nationaler und Internationaler Menschenrechtsschutz" des Deutschen Instituts für Menschenrechte statt. Im Bildungszentrum Erkner tauschten sich vom 17. bis 21. August Mitarbeitende des Instituts mit 27 Teilnehmenden aus dem gesamten Bundesgebiet und der Schweiz über menschenrechtliche Themen aus.

"Die Defizit-orientierte Brille endlich absetzen"

Diskussionen über Inklusion, Partizipation und Menschenrechtsbildung beim Fachtag "Online-Handbuch Inklusion" am 27. Juni in Berlin

"Inklusion ist ein revolutionärer Ansatz: gegen das Leistungsprinzip – das hat die Gesellschaft noch nicht begriffen!" meinte eine der 20 Teilnehmenden des Fachtags "Online-Handbuch Inklusion". Dabei komme es besonders auf die Definition und Beurteilung von Leistung an, ergänzte eine andere Teilnehmerin - gegenwärtig werde häusliche, ehrenamtliche oder auch gemeinschaftliche Arbeit häufig wenig wertgeschätzt. Zum Fachtag am 27. Juni in Berlin hatte die Abteilung Menschenrechtsbildung des Deutschen Instituts für Menschenrechte eingeladen.

Einblick in die Prozesse: Fortbildung für Mitarbeitende aus Bundestag und Ministerien

Am 26. und 27. Mai nahmen etwa 20 Mitarbeitende aus Bundestag und Bundesministerien an einer Fortbildung des Deutschen Instituts für Menschenrechte teil. Unter dem Titel "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz" wurde verdeutlicht, wie menschenrechtsrelevante Akteure und Dokumente auf nationaler, europäischer und UN-Ebene ineinandergreifen.

Fachgespräch "Verschiedene Perspektiven auf Inklusion im Bildungsbereich am Beispiel des Index für Inklusion" am 25. April 2014

Am 25. April 2014 fand im Deutschen Institut für Menschenrechte das Fachgespräch "Verschiedene Perspektiven auf Inklusion im Bildungsbereich am Beispiel des Index für Inklusion" statt.

Menschenrechtsakademie "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz"

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht! Falls Sie sich trotzdem anmelden möchten, können wir Sie in die Warteliste aufnehmen.

Fortbildung zur Umsetzung von Kinder- und Jugendrechten in Burkina Faso vom 22. bis 24. Januar 2014

Vom 22. bis 24. Januar 2014 führte das Deutsche Institut für Menschenrechte in Zusammenarbeit mit dem Sektorvorhaben "Umsetzung von Kinder- und Jugendrechten in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit" der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ein Training in Burkina Faso (Westafrika) durch.

Pressemitteilung: Institut empfiehlt: Menschenrechtsbildung soll fester Bestandteil der Bildungspläne werden

Berlin – Als Reaktion auf die Diskussionen um die Aufnahme sexueller Vielfalt in die baden-württembergischen Bildungspläne empfiehlt das Deutsche Institut für Menschenrechte, umfassende Menschenrechtsbildung explizit in den Bildungsplänen aller Bundesländer zu verankern.