Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsbildung > Menschenrecht auf Bildung >  Das Recht auf inklusive Bildung

Das Recht auf inklusive Bildung

Insbesondere in der UN-Behindertenrechtskonvention ist das Recht auf inklusive Bildung verankert. Inklusive Bildung bezieht sich jedoch nicht nur auf Menschen mit Behinderungen, sondern allgemein auf menschliche Vielfalt im Bildungssystem und die dortigen Teilhabemöglichkeiten.

Der Index für Inklusion ist ein Material zur "Selbstevaluation für Schulen, die alle Menschen willkommen heißen wollen", hat also ebenfalls ein breites Verständnis von Inklusion.

Publikationen

Publikation der Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention zum Recht auf Bildung von Menschen mit Behinderungen:
Information der Monitoring-Stelle anlässlich der Veröffentlichung der Thematische Studie des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte zum Recht von Menschen mit Behinderungen auf Bildung

Vorabfassung der Studie Inklusive Bildung: Schulgesetze auf dem Prüfstand

Positionen Nr. 8: "Barrieren in den Köpfen" abbauen! Bewusstseinsbildung als Verpflichtung (auch in Leichter Sprache)

Stellungnahme der Monitoring-Stelle: Eckpunkte zur Verwirklichung eines inklusiven Bildungssystems (Primarstufe und Sekundarstufen I und II)

Fachgespräch (2009)

Im Juni 2009 lud das Deutsche Institut für Menschenrechte gemeinsam mit dem Verband Sonderpädagogik e. V. zum Fachgespräch "Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern vor dem Hintergrund der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen"
Protokoll des Fachgesprächs "Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern vor dem Hintergrund der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen"

Nach oben