Unterrichtsmaterialien für Schulen 2009

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Menschenrechtsbildung > Bildungsmaterialien >  Unterrichtsmaterialien für Schulen 2009

Unterrichtsmaterialien für Schulen 2009

Unterrichtsmaterialien für die Menschenrechtsbildung an Schulen

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat Unterrichtsmaterialien für die Menschenrechtsbildung in Schulen entwickelt. Sie sind eine Ergänzung zum "Kompass - Handbuch zur Menschenrechtsbildung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit". Die Unterrichtsmaterialien verfolgen das Ziel, grundlegendes menschenrechtliches Wissen für Lehrerinnen und Lehrer bereitzustellen und einige praktische Anregungen für den Unterricht zu geben. Die Zielgruppe sind Jugendliche ab der Jahrgangsstufe 8. Die Unterrichtsvorschläge bieten Material für eine Dauer von 45-270 Minuten und können als gesamte Einheit oder auch als einzelne Bausteine in verschiedenen Unterrichtsfächern verwendet werden.

Insgesamt werden fünf verschiedene Unterrichtmaterialien zur Verfügung gestellt. Ausgabe eins erschien zusätzlich in der Ausgabe 7/8-2006 der Zeitschrift "Erziehung und Wissenschaft". Alle Ausgaben können Sie hier kostenlos abrufen. Zur Auswahl stehen bislang folgende Themen:

  1. Heiner Bielefeldt, Oliver Trisch: Was sind Menschenrechte? (PDF, 364 KB, nicht barrierefrei)
  2. Oliver Trisch: Schutz vor Diskriminierung (PDF, 295 KB, nicht barrierefrei)
  3. Oliver Trisch, Claudia Lohrenscheit: Frauenrechte (PDF, 402 KB, nicht barrierefrei)
  4. Oliver Trisch, Claudia Lohrenscheit: Kinderrechte (PDF, 301 KB, nicht barrierefrei)
  5. Wolfgang S. Heinz, Oliver Trisch: Terrorismus und Menschenrechte (PDF, 238 KB, nicht barrierefrei)
  6. Valentin Aichele: Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (PDF, 358 KB, nicht barrierefrei) mit

       Comic (Illustration: Elke Steiner) (PDF, 168 KB, nicht barrierefrei)

Unterrichtsmaterialien gesamt (2. Auflage, November 2009, PDF, 2,5 MB, nicht barrierefrei)

Aufbau der Materialien

Die Unterrichtmaterialien gliedern sich jeweils in drei Teile. Im ersten Teil finden Sie thematische Hintergrundinformationen, die Sie für Ihre eigene Vorbereitung oder auch als vorbereitende Texte für die Klasse verwenden können. Der zweite Teil dient als Serviceteil mit ausgewählten Literatur- und Internetangaben zur Menschenrechtsbildung. Im dritten Teil finden Sie Übungen bzw. Unterrichtsvorschläge mit didaktischen Hinweisen und einem dazugehörigen Arbeitsblatt als Kopiervorlage für Ihren Unterricht.

Die Unterrichtsvorschläge sind als aktivierendes und Kommunikation förderndes Material konzipiert. Sie setzen an den Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler an und verfolgen das Ziel, die Verknüpfung von jugendlichen Lebensrealitäten und menschenrechtlichen Themen und Argumenten anzuregen.

Die wichtige pädagogische Aufgabe, nämlich das Gerechtigkeitsempfinden der Schülerinnen und Schüler anzusprechen und von dorther einen Brückenschlag zu menschenrechtlichen Normen und Institutionen zu leisten, muss dabei Ihnen als Lehrerinnen und Lehrern überlassen bleiben. Nur Sie können einschätzen, welches Ausmaß von Informationen für Ihre Schulklasse angemessen ist und welche realen oder fiktiven Fallbeispiele sich eignen, um Phantasie und Empathie von Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Altersstufe zu mobilisieren. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude in der Arbeit mit den Unterrichtsmaterialien!