Nachlass Werner Lottje

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Bibliothek >  Nachlass Werner Lottje

Buchnachlass von Werner Lottje

Bücher aus dem Nachlass Werner Lottje
© DIMR /I. Scheffer

Die Bibliothek des Instituts hat aus dem Nachlass von Werner Lottje rund 300 Bücher zu menschenrechtlichen Themen erhalten.

Werner Lottje (1946-2004) war Leiter der Abteilung Politik und Kampagnen der Ökumenischen Diakonie des Diakonischen Werks der Evangelischen Kirche Deutschland. Er setzte sich viele Jahre als Vertreter des Forum Menschenrechte, dem Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Menschenrechtsorganisationen in Deutschland, für die Gründung des Deutschen Instituts für Menschenrechte ein. Als erster Vorsitzender des Kuratoriums von 2001-2003 und Ehrenvorsitzender 2004 prägte er die Arbeit des Instituts in den ersten Jahren entscheidend mit.

Die Bibliothek dankt auch auf diesem Wege Frau Lottje-Schröder sehr herzlich für die Übergabe der Sammlung. Die Bücher aus den Jahren 1970 bis 2004 lassen die Schwerpunkte der Menschenrechtsarbeit von Werner Lottje erkennen. Dazu gehören sein weltweiter Einsatz für zivile Konfliktbearbeitung, der Schutz von Menschenrechtsverteidiger_innen und Minderheiten sowie der Aufbau zivilgesellschaftlicher Organisationen zum Schutz der Menschenrechte.  

Die Bücher wurden im Sommer 2012 in einem Praktikumsprojekt von Sarah Eschmann (FH Köln) katalogisiert und in einem gesonderten Regal in der Bibliothek aufgestellt.

Verzeichnis der Bücher aus dem Nachlass von Werner Lottje im Online-Katalog