Verbändekonsultation der Monitoring-Stelle UN-BRK in Nordrhein-Westfalen

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > Veranstaltungen >  Verbändekonsultation der Monitoring-Stelle UN-BRK in Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungen

25.04.2018 10:30-16:30 | Duisburg

Verbändekonsultation der Monitoring-Stelle UN-BRK in Nordrhein-Westfalen

Die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte lädt zu einer Konsultation der behindertenpolitischen Verbände aus Nordrhein-Westfalen ein.

Die Veranstaltung zielt darauf, mit der Zivilgesellschaft in Nordrhein-Westfalen ins direkte Gespräch zu kommen und die Sichtweisen der behindertenpolitischen Verbände auf die Situation im Bundesland kennenzulernen. Hintergrund für diese Einladung ist auch eine von der Monitoring-Stelle geplante Untersuchung. Die Beiträge der Konsultation zum Umsetzungsstand der Rechte von Menschen mit Behinderungen in Nordrhein-Westfalen sollen dabei helfen, ein konkreteres und umfassenderes Bild über die Bedingungen und insbesondere die bestehenden Schwierigkeiten in verschiedenen Lebensbereichen zu erhalten und die Erkenntnisse der Monitoring-Stelle in Bezug auf die Praxis zu erweitern.

Anmeldung:

Aufgrund begrenzter Sitzplatzanzahl ist eine Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.

Hinweise zur Barrierefreiheit:

Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht. Induktionsschleifen und Übersetzung in Gebärdensprache stehen zur Verfügung. Angemessene, mit der Veranstaltung verbundene Vorkehrungen können im Rahmen unserer Möglichkeiten getroffen werden.

Kontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie bei der für die Durchführung der Veranstaltung verantwortlichen Person:
Dr. Susann Kroworsch
E-Mail: kroworsch(at)institut-fuer-menschenrechte.de
Tel.: 030 259 259 - 444