Menschenrechtsakademie "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz"

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > Veranstaltungen >  Menschenrechtsakademie "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz"

Veranstaltungen

17.08.2014 - 21.08.2014 18:00-12:30 | Bildungszentrum Erkner e. V.

Menschenrechtsakademie "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz"

Das Bildungszentrum Erkner © Bildungszentrum Erkner e. V.

+++Die Veranstaltung ist leider ausgebucht! Falls Sie sich trotzdem anmelden möchten, können wir Sie in die Warteliste aufnehmen.+++

Seit 2004 veranstaltet das Deutsche Institut für Menschenrechte einmal im Jahr die Akademie "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz". Sie ist ein offenes Bildungsangebot für alle an Menschenrechtsfragen Interessierten und in der Menschenrechtsarbeit engagierten Einzelpersonen und Organisationen.

Ausgehend vom internationalen Menschenrechtschutzsystem der Vereinten Nationen sowie den regionalen Schutzmechanismen in Europa (EU und Europarat) werden Fragestellungen mit Blick auf die Implementierung internationaler Konventionen in nationale Politik diskutiert. Die Menschenrechtsakademie behandelt zudem rechtspolitische sowie rechtsethische und rechtsphilosophische Grundlagen.

Ziel ist es, die Teilnehmenden mit Materialien, Dokumenten und Instrumenten des Menschenrechtschutzes vertraut zu machen und sie darin zu unterstützen, mit und für die Menschenrechte zu arbeiten. Neben Vorträgen, Gruppen- und Textarbeiten werden auch kreative und erfahrungsorientierte Methoden der Menschenrechtsbildung genutzt sowie Ressourcen der Menschenrechtsarbeit vorgestellt.

Die Menschenrechtsakademie ist gemäß § 11 Berliner BiUlrG als Bildungsurlaub anerkannt.

Leitung:

Mareike Niendorf, Referentin in der Abteilung Menschenrechtsbildung.

Ort:

Bildungszentrum Erkner e. V.
Seestraße 39
15537 Erkner

Telefon: 03362 769 - 0
Fax: 03362 769 - 909
E-Mail: empfang(at)bz-erkner.de
Website des Bildungszentrums

Barrierefreiheit/Zugänglichkeit:

Das Bildungszentrum Erkner ist rollstuhlgerecht. Es stehen acht rollstuhlgerechte Zimmer (Twinzimmer) zur Verfügung. Jeder Bereich ist mit dem Rollstuhl zugänglich. Das vorhandene Schwimmbad ist mit einem Behindertenlift ausgestattet. Des Weiteren stehen zwei Behindertenparkplätze direkt vor dem Haus zur Verfügung und weitere auf einem nahe gelegenen größeren Parkplatz.

Zeit:

Anreise am Sonntag ab 16:00 Uhr, Beginn des Seminars mit dem Abendessen um 18:00 Uhr, Abreise am Donnerstag vor oder nach dem Mittagessen. 12:30-14:00 Uhr.

Kosten:  

Die Kosten für die Teilnahme inkl. Unterkunft und Vollverpflegung betragen 290,- Euro, ermäßigt (mit Nachweis) 250,- Euro.

Eltern(teile), deren Teilnahme nur bei Mitnahme der Kinder gewährleistet wäre, erhalten ebenfalls eine Ermäßigung, wenn sie vor Ort während des Zeitraums der Veranstaltung Kinderbetreuung finanzieren müssen. Die Gesamtzahl der Kinder ist dabei begrenzt. Bitte geben Sie daher unbedingt den Bedarf im Online-Anmeldeformular an.

Die Einzelzimmer verfügen alle über Dusche und WC. Frühstück und Abendessen werden als Büffet angeboten.

Kinderbetreuung:

Das Deutsche Institut für Menschenrechte bemüht sich, Kinderbetreuung über den gesamten Zeitraum der Akademie anzubieten. Bitte melden Sie Ihren Bedarf an.

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie das Online-Anmeldeformular.
Die Teilnehmenden werden gebeten, sich für den gesamten Kurs anzumelden (Teilnahme nur an einzelnen Tagen oder Seminareinheiten ist nicht möglich).

Kontakt:

Mareike Niendorf
Deutsches Institut für Menschenrechte
Zimmerstraße 26/27
10969 Berlin
Tel.: 030 25 93 59 - 0 (Empfang) - 460 (Durchwahl),
E-Mail: niendorf(at)institut-fuer-menschenrechte.de

Programmübersicht und Info-Flyer:

Programmübersicht als PDF (36 KB, nicht barrierefrei)

Informationsflyer (PDF, 103 KB, nicht barrierefrei)

Thematische Schwerpunkte der Akademie:

Menschenrechte: Entwicklung und Strukturmerkmale
Schlüsselbegriffe: Geschichte der Menschenrechte, rechtsethische und rechtspolitische Grundlagen, Universalismus, Pluralismus, Inklusion, Diversity, Menschenrechtsbildung, Nationale Menschenrechtsinstitutionen.

Nationale und internationale Schutzmechanismen
Schlüsselbegriffe: Zivilgesellschaftliche Menschenrechtsarbeit, Menschenrechtspolitik, Diskriminierungsschutz, Mechanismen des UN-Menschenrechtsrates, UN-Fachausschüsse, UN-Sonderberichterstattung.

Menschenrechte und Sicherheitspolitik
Schlüsselbegriffe: Freiheit und Sicherheit, Menschenrechtsverletzungen, Terrorismusbekämpfung, Militärinterventionen.

Die UN-Konvention zum Schutz der Rechte von Menschen mit Behinderungen
Schlüsselbegriffe: Selbstbestimmung, Gleichstellung, Inklusion, Partizipation, Monitoring.

Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte
Schlüsselbegriffe: Schutz, Gleichberechtigung, Gestaltung der Lebensverhältnisse.

Aktiv im Menschenrechtschutz
Schlüsselbegriffe: Instrumente und Verfahren der Menschenrechtsarbeit in Institutionen, Recherche, Monitoring, Dokumentation, Medienarbeit.