News 2008

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > News > Newsarchiv >  News 2008

News 2008

Herbstakademie 2008, 31.8.-5.9., Blossin bei Berlin

Das Deutsche Institut für Menschenrechte bietet vom 31. August bis 5. September 2008 im Jugendbildungszentrum Blossin bei Berlin die Herbstakademie "Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz" an. Die Herbstakademie ist ein offenes Bildungsangebot für alle an Menschenrechtsfragen Interessierten und in der Menschenrechtsarbeit engagierten Einzelpersonen und Organisationen.

Neu: Online Informationsportal Menschenrechte und Entwicklungszusammenarbeit

Berlin. Das Deutsche Institut für Menschenrechte bietet jetzt auf seiner Homepage ein Informationsportal zum Thema Menschenrechte und Entwicklungszusammenarbeit an. Dieses Angebot ist ein Service-Tool und stellt Hintergrundinformationen und weiterführende Quellen zum Thema Menschenrechte zur Verfügung.

Pressemitteilung: Menschenrechtsinstitut fordert Einhaltung der Menschenrechte bei Gefangenenübergabe in Afghanistan

Berlin. Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat der Bundesregierung empfohlen, sich dafür einzusetzen, dass es nach der Übergabe von Gefangenen durch die Bundeswehr an afghanische Behörden nicht zu Folter und Misshandlungen kommt. Menschenrechtsorganisationen berichteten immer wieder über Folter und Misshandlungen durch den afghanischen Geheimdienst, erklärte heute Wolfgang Heinz vom Deutschen Institut für Menschenrechte. So habe beispielsweise die kanadische Regierung bereits Ende letzten Jahres keine Gefangenen mehr überstellt, nachdem sie Misshandlungen festgestellt hatte. Der Menschenrechtsexperte forderte die Bundesregierung auf, sich auch für eine entsprechende Haltung aller ISAF-Truppen einzusetzen.

Pressemitteilung: Zusammenarbeit Nationaler Menschenrechtsinstitutionen mit den Vertragsausschüssen der Vereinten Nationen - Handbuch erschienen

Berlin. Das Deutsche Institut für Menschenrechte setzt seit langem einen Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit den UN-Vertragsausschüssen, die eine unabhängige Überwachung der jeweiligen Menschenrechtsabkommen leisten. In welcher Weise pflegen die anderen Nationalen Menschenrechtsinstitutionen diese Zusammenarbeit? Wie fördern sie die Umsetzung der Menschenrechtsabkommen im eigenen Land? Das Handbuch "The Role of National Human Rights Institutions in the United Nations Treaty Body Process" schildert dies praxisnah.