Nacht des Menschenrechts-Films, 9. Dezember, Berlin

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > News > Newsarchiv >  Nacht des Menschenrechts-Films, 9. Dezember, Berlin

Newsarchiv

Nacht des Menschenrechts-Films, 9. Dezember, Berlin

Das Deutsche Institut für Menschenrechte und die UNESCO laden herzlich ein zur "Langen Nacht des Menschenrechts-Films" am 9. Dezember in das Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Präsentiert werden die Siegerfilme des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2008. Mit dem Preis werden seit 1998 alle zwei Jahre herausragende Film- und Fernsehproduktionen ausgezeichnet, die Menschenrechtsthemen aufgreifen. In den diesjährigen Siegerfilmen geht es um sexuelle Gewalt gegen Frauen im Kongo, "Menschen ohne Papiere" in Belgien, Stigmatisierung von Sinti und Roma in Italien sowie Abschiebung in Deutschland. Mehrere Filmemacherinnen und Filmemacher werden anwesend sein. Der Eintritt ist frei.

Die Siegerfilme werden am 6.12. auf der Website des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises veröffentlicht.

Nachbericht auf der Website der UNESCO

9. Dezember 2008, 19:30 Uhr
Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

Weitere Informationen:
Ulla Niehaus
Tel.: 030 - 259 359 - 13
E-Mail: niehaus@institut-fuer-menschenrechte.de