Kinderrechte-Filmfestival 2014: Klappe auf für die Rechte der Kinder!

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > News >  Kinderrechte-Filmfestival 2014: Klappe auf für die Rechte der Kinder!

Kinderrechte-Filmfestival 2014: Klappe auf für die Rechte der Kinder!

Kurzfilm-Workshops für Kinder – öffentliche Filmvorführungen

Kinder haben Rechte! Das weiß doch jedes Kind! Oder etwa nicht? 

Das Kinderrechte-Filmfestival ist Teil der SchulKinoWochen Berlin und richtet sich an Schulklassen der Jahrgangsstufen 4 bis 6. Es umfasst jeweils zwei Projekttage. Am ersten Projekttag setzen sich die Schülerinnen und Schüler aktiv mit dem Thema Kinderrechte auseinander und entwickeln anschließend selbst das Drehbuch für einen Kurzfilm. Am zweiten Tag drehen sie mit Unterstützung eines Filmcoaches ihren Kurzfilm zu Kinderrechten und machen dabei ihre Perspektive auf das Thema sichtbar.

Die Kurzfilme, die beim Kinderrechte-Filmfestival an Berliner Schulen entstehen, werden am Internationalen Tag der Kinderrechte, 20.11., und am 21.11. jeweils um 10 Uhr im Filmtheater am Friedrichshain in Berlin präsentiert. Die besten Filme werden von einer Jury ausgezeichnet.

Die Filmpremieren stehen allen interessierten Zuschauerinnen und Zuschauern offen.
Bitte melden Sie sich hierfür über die Website der Berliner SchulKinoWochen an.

Das Institut unterstützt die SchulKinoWochen Berlin durch eine Kooperation mit dem Kinderrechte-Filmfestival (KRFF) des Landesverbandes Kinder- & Jugendfilm Berlin e. V.

Einen Eindruck vom Kinderrechte-Filmfestival des vergangenen Jahres und weitere Informationen zu den Projekttagen erhalten Sie auf der Website des Kinderrechte-Filmfestivals.