Forschungsdirektor des Foundation Centre zu Gast im Institut - Austausch über Transparenz in der Menschenrechtsförderung

Servicenavigation

Sie befinden sich hier: Aktuell > News >  Forschungsdirektor des Foundation Centre zu Gast im Institut - Austausch über Transparenz in der Menschenrechtsförderung

Steven Lawrence © Foundation Centre

Forschungsdirektor des Foundation Centre zu Gast im Institut - Austausch über Transparenz in der Menschenrechtsförderung

Steven Lawrence, Director of Research des US-amerikanischen Foundation Centre, war am 7. November zu Gast im Institut. Das Foundation Centre hatte zusammen mit der International Human Rights Funders Group im Juni 2013 die erste globale Studie zur Menschenrechtsförderung vor allem durch private Förderer vorgelegt. In Zukunft soll die Studie weitere, insbesondere staatliche Geber beispielsweise der Entwicklungszusammenarbeit einbeziehen. Transparenz staatlicher wie nichtstaatlicher Menschenrechtsförderung herzustellen ist auch ein Anliegen des Deutschen Instituts für Menschenrechte: Zusammen mit der Dreilinden gGmbH hatte das Institut 2011 eine exemplarische Gebermonitoringstudie für den Bereich Förderung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen veröffentlicht, in der sowohl staatliche wie auch private Geber erfasst wurden. Eine Folgestudie für 2014 ist derzeit in Vorbereitung.

Im Gespräch mit Andrea Kämpf, wissenschaftlicher Mitarbeiterin der internationalen Abteilung, erklärte Steven Lawrence zur Zielsetzung, dass mehr Transparenz Gebern helfen könne, Lücken zu identifizieren, aber auch die Koordination zwischen verschiedenen Gebern zu verbessern. Andrea Kämpf wies auf aktuelle Forschung hin, nach der Geber, die ihre Förderung transparent machen, diese auch stärker an den Bedarfen der Zielgruppen ausrichteten. Ein weiteres Gesprächsthema war die inhaltliche Koordinierung aktueller Forschungsvorhaben beider Institutionen.
(ak)

No matching tab handler could be found for link handler key record:tt_news:424.

Gebermonitoringstudie Menschenrechte des Foundation Centre